Wissenschaftsfestival EFFEKTE 2017

Nach 2013 und 2015 verwandelt sich Karlsruhe zum dritten Mal in ein riesiges Mitmach- und Experimentierlabor: beim Wissenschaftsfestival EFFEKTE. Ziel von EFFEKTE ist, interessierten Bürgern wissenschaftliche Themen auf unterhaltsame und verständliche Weise näher zu bringen und sie dafür zu begeistern.

Im beruflichen wie auch im privaten Alltag ist Wissenschaft überall zugegen. Dies gilt gerade für Karlsruhe mit seiner herausragenden Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Diese wissenschaftliche Kompetenz kann beim Wissenschaftsfestival EFFEKTE in all seinen Facetten entdeckt werden.

Mit insgesamt drei Veranstaltungen ist das FZI 2017 am Wissenschaftsfestival beteiligt:


Tag der offenen Labs am 26.06.2017

Foto: Andreas Drollinger

Am Montag, 26.06.2017, öffnet das FZI allen Interessierten die Türen des FZI House of Living Labs mit einem "Tag der offenen Labs". Industrie 4.0, digitale Transformation, Smart Home, das Energiesystem der Zukunft – all diese Themen können Sie am Tag der offenen Labs im FZI House of Living Labs hautnah erleben.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen die Ergebnisse aktueller Forschung vor und zeigen anlässlich des 5-jährigen Bestehens die Forschungshöhepunkte im FZI House of Living Labs. Im FZI House of Living Labs forschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des FZI gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft an den technologischen Innovationen von morgen.

... zu den Termindetails


EFFEKTE: Wissensdurst in der Bar "Guts & Glory" am 28.06.2017

Sind selbstfahrende Autos das Universalrezept für komfortable und sichere Mobilität? Oder bergen sie doch ein zu großes Risiko?

Am Mittwoch, 28.06.2017, wird FZI-Bereichsleiter Dr. Alexander Viehl bei EFFEKTE: Wissensdurst in einem kurzweiligen Vortrag mehr erzählen zu "Autonomes Fahren – ein Blick auf die Straßen von Morgen" und berichtet auch vom Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg (in der Bar Guts & Glory von 19:00 – 22:30 Uhr).


EFFEKTE am Schloss: Roboter helfen im Katastrophenfall am 01.07.2017

Das Finale bildet die EFFEKTE-Highlightveranstaltung auf der Hauptbühne im Schlossgarten: Am Samstag, 01.07.2017, zeigt das FZI wie Roboter in Katastrophenfällen die Rettungsteams beim Suchen und Bergen auch in schwierigem oder für Menschen gefährlichen Gelände unterstützen.

Die Besucher können dem Laufroboter LAURON V und dem Inspektionsroboter KAIRO 3 über die Schulter schauen und das Gelände sogar durch ihre Augen erleben.

Mitarbeiter des FZI stehen den Besuchern Rede und Antwort, sodass ein reger Austausch entsteht.

Bilder von der Katastrophenschutzübung TARANIS 2013