13.07.2017

Wie können sich Unternehmen vor Cyberkriminalität im Internet schützen?

Förderverein des FZI trifft sich zum Business Lunch in Ettlingen

Business Lunch des FZI Fördervereins

Der jährliche Business Lunch des Fördervereins des FZI Forschungszentrum Informatik stand in diesem Jahr im Zeichen der Internetkriminalität. Als Referent für die Veranstaltung am 12. Juli 2017 im Hotel Erbprinz in Ettlingen konnte Stefan Reinhard von der zentralen Ansprechstelle für Cybercrime (ZAC) beim Landeskriminalamt (LKA) Baden-Württemberg gewonnen werden.

Stefan Reinhard gab Einblicke in die Strukturen und Abläufe der Cyberkriminalitätsabwehr beim LKA und in seine Arbeit bei der ZAC. Die ZAC ist die zentrale Anlaufstelle für baden-württembergische Behörden und Wirtschaftsunternehmen, wenn es um Fragen der Onlinekriminalität geht. Sie nimmt Anzeigen aus dem Cybercrime-Bereich auf, vermittelt Experten und Ansprechpartner und schult Verantwortungsträger aus Wirtschaft und öffentlichem Dienst.

Nach dem Vortrag wurde in der anschließenden Diskussion unter anderem darüber gesprochen, wie Unternehmen die eigenen Mitarbeiter für die Gefahren des Internets sensibilisieren können, um kriminelle Aktivitäten leichter zu erkennen. Ihren Abschluss fand die Veranstaltung in einem gemeinsamen Mittagessen, der den teilnehmenden Mitgliedern Gelegenheit zu Kennenlernen und Networking bot.