Weiterentwicklung eines am Körper tragbaren Wearables zur Erkennung von Anfallserkrankungen

Diplomarbeit, Masterarbeit, Praxissemester + Praktika

Themen-Schwerpunkt: Eingebettete Systeme, Gesundheitswesen, Medizinische Informationstechnik, Smart-Home-Technologien und AAL, Telemedizin und Health Care Services
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik, Mechatronik

Umfeld

Der Formenkreis der Epilepsien ist geprägt von verschiedenartigen Anfällen. Trotz der rasanten technologischen Entwicklung können mit Wearables bislang nur die „tonisch-klonischen“ Anfälle zuverlässig erkannt werden. Multimodale, auf die klinische Fragestellung zugeschnittene Sensornetzwerke stellen einen vielversprechenden Lösungsansatz dar, der ein weit über die Epilepsien hinausgehendes diagnostisches Potenzial besitzt.

Aufgaben

Als Schlüsselkomponente zur Erkennung epileptoformer und neuromuskulärer Erkrankungen entwickelst du eine am FZI vorhandene Wearable-Plattform zur Muskelaktivitätsmessung (EMG) weiter, idealerweise bis zur Einsatzfähigkeit im Verbund mit weiterer Sensorik. Dabei wirst du in der gesamten Breite deiner Ingenieursausbildung gefordert durch z. B.:

  • eine Layoutrevision und die Miniaturisierung der bestehenden Hardware
  • die Umsetzung mit Lot und Kolben
  • testen, debuggen (und ziemlich sicher: repeat)
  • die Entwicklung und Implementation einer Funktion zum synchronen Start und Stop mehrerer Sensoren
  • die Implementation der Bluetooth-Kommunikation zwischen den einzelnen Sensoren
  • Laufzeitbetrachtungen verschiedener HW/SW-Varianten

Wir bieten

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • eine wirtschafts- und industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit

Wir erwarten

  • Motivation, „hands-on“ Hardware und Software zu entwickeln
  • Grundkenntnisse in Matlab
  • Grundkenntnisse in Playtinenlayoutprogrammen, vorzugsweise Altium oder Eagle
  • Interesse an Medizintechnik und Wearables
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Ihre Bewerbung

Bitte legen Sie Ihrem Anschreiben folgende Unterlagen bei:

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: ITIV | Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Stork