Wo fährt wer? - Prädiktion von Fahrzeugtrajektorien

Bachelorarbeit, Diplomarbeit, Hilfskraftstelle, Masterarbeit, Studentische Abschlussarbeit

Themen-Schwerpunkt: Mobilität, Sichere und intelligente Fahrzeuge
Studiengänge: Informatik, Informationstechnik, Mathematik

Umfeld

Zukünftige Automobile erhalten Assistenzsysteme bis hin zum Autonomen Fahren. Um diese Systeme robust zu machen, ist die Lokalisierung und Vorhersage der zukünftigen Bewegung des eigenen Fahrzeugs und der anderen Verkehrsteilnehmer notwendig. Diese hängt insbesondere im städtischen Bereich stark von der Fahrbahnkonstellation ab. Mithilfe des Versuchsträgers CoCar werden am FZI Techniken entwickelt, um durch Kombination von Umgebungssensorik und Kartenmaterial die Prädiktion von Fahrzeugtrajektorien zu verbessern. Diese können dann für verschiedenste Assistenzsysteme zur Unfallprävention und Komfortverbesserung verwendet werden.

Aufgaben

Aus der Entwicklung eines Systems zur Prädiktion von Fahrzeugtrajektorien ergeben sich folgende
Teilaufgaben:

  • Lokalisierung des eigenen Fahrzeugs auf Kartenmaterial (OpenStreetMap)
  • Automatische Generierung eines detaillierten Straßenmodells
  • Detektion anderer Verkehrsteilnehmer mithilfe verschiedenster Sensorik
  • Detektion von Fahrspurindizien und Zuordnung zum Kartenmaterial Probabilistische Prädiktion der Fahrzeugtrajektorien unter verschiedenen Ausgangssituationen

Rund um diese Themen bieten wir Hiwi-Tätigkeiten und
Abschlussarbeiten an.

Wir bieten

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit

Wir erwarten

  • Kenntnisse in C++
  • Kenntnisse in Linux sind von Vorteil
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

Ihre Bewerbung

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

... können gerne bei Florian Kuhnt erfragt werden:
Tel.: 0721 9654-364
E-Mail: kuhnt@fzi.de
Oder am besten persönlich (nach Terminabsprache):
Haid-und-Neu-Straße 5a, Raum 3.0.21