FZI Living Lab smartHome/AAL

Sie haben Fragen?

Unser Ansprechpartner steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Leiter FZI Living Lab smartHome/AAL

Dr. Asarnusch Rashid

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Mein Forschungsinteresse liegt in der Gestaltung und Evaluation von Informationssystemen im Gesundheitswesen, um die Vernetzung zwischen Ärzten, Rettungsdiensten, Pflege, Patienten, Angehörigen, etc. zu verbessern und einen Beitrag in Richtung einer standardisierten und bedarfsgerechten Gesundheitsversorgung zu leisten.

Dabei verknüpfe ich gemeinsam mit meinem Team

  • technologische Werkzeuge, wie z.B. Mobile Computing, Semantische Technologien und Middleware, Künstliche Intelligenz, Portale, mit
  • qualitativen und quantitativen Methoden, u.a. Living Labs,  Prozessanalyse, Geschäftsmodellierung und Service Engineering Statistik, Usability Engineering

In den letzten Jahren habe ich mich in zahlreichen Projekten intensiv mit der Gesundheits- und Pflegewirtschaft auseinander gesetzt. Dabei habe ich mit meinem Team unterschiedliche AAL- und Telemedizin-Technologien zur Unterstützung von Rettungsdiensten, Krankenhäusern sowie ambulanten und stationären Pflegediensten entwickelt und evaluiert, u.a. in industriellen Aufträgen und öffentlich geförderten Landes-, BMBF- und EU-Projekten wie z.B. Wegweiser Pflege und Technik, Inspire, EasyCare, VitaBIT, AMICA, myUI, SOPRANO, UNIVERSAAL, iRegion, AHEAD.

Auszeichnungen

Karl-Storz-Telemedizin-Preis 2012: Preis der Telemedizin-Verbandes DG Telemed und dem Unternehmen Karl-Storz für das Projekt Stroke Angel

Golden Helix Award 2008: Preis des Verbands der deutschen Krankenhausdirektoren für Qualitätsmanagement für das Projekt Stroke Angel

Lebenslauf

  • Seit 2011: Abteilungsleiter der Abteilung Health Care Logistics am FZI
  • 2011: Promotion am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren, Thema: Asynchrone Anwenderbeteiligung in Software-Projekten, digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/1000022795
  • Seit 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI

Mitgliedschaften/ Gremien

GI/ ACM, AIK, IEEE, GMDS,Zentrum für Telemedizin, DG Telemed, VDE

Publikationen

Die vollständige Liste meiner Publikationen mit mehr als 100 Beiträgen finden sich auf BibSonomy:

http://www.bibsonomy.org/search/Asarnusch+Rashid

Aus meiner Sicht sind folgende Publikation am relevantesten:

Journal Artikel

  • Ziegler, V., Rashid, A., Schaff, M., Kippnich, U. & Griewing, B. (2012). Qualitätsmanagement in der akuten Schlaganfallversorgung: Wie kann man die präklinisch-klinische Schnittstelle beim Schlaganfall bewerten und verbessern?. Aktuelle Neurologie, 39, 192-200. 
  • Rashid, A., Reichelt, C., Röll, N. & Zentek, T. (2012). Living Labs als Forschungsinstrument für Ambient Assisted Living Technologien.. i-com, 11, 24-29. 
  • Görlitz, R., Rashid, A. & Weinhardt, C. (2012). Stroke manager service for improved post-acute continuity of care. Health Policy and Technology, 1, 145-154. 
  • Rashid, A., Zentek, T., Rosales Saurer, B., Stummer, G., Krämer, N. & Kunze, C. (2011). Technik für ein langes Leben. Heilberufe, 4, 10-13.
  • Orwat, C., Rashid, A., Holtmann, C., Wolk, M., Scheermesser, M., Kosow, H. & Graefe, A. (2010). Adopting Pervasive Computing for Routine Use in Healthcare.. IEEE Pervasive Computing, 9, 64-71.

Dissertation

  • Rashid, A. (2011). Asynchrone Anwenderbeteiligung in Software-Projekten. Unpublished doctoral disseration , Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (Fak. f. Wirtschaftswiss.) Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) . 

 Buchkapitel

  • Behm, A., Happel, H.-J., Rashid, A., Wiesenberger, J., Kuttruff, V., Lockemann, P. C., Heinzl, A., Hildenbrand, T., Arndt, J., Geisser, M., Schäfer, F., Seedorf, S.,, Schwind, M. & Haasis, K., Heinzl, A. & Klumpp, D. (eds.) (2007). Das Projekt CollaBaWue - praxisnahe Grundlagenforschung zur Industrialisierung der Softwareentwicklung. 
  • Hertweck, D. & Rashid, A. (2007). Mobile Business Process Reengineering: How to Measure the Input of Mobile Applications to Business Processes in European Hospitals. In W. Huang, Y. Wang & J. Day (eds.), Global Mobile Commerce: Strategies, Implementation, and Case Studies. IGI Global. 
  • Rashid, A. & Högler, T. (2005). Case Study: Wirtschaftlichkeit von mobilen Endgeräten in Krankenhäusern der Maximalversorgung. In W. Stucky & G. Schiefer (eds.), Perspektiven des Mobile Business (pp. 81-96). 

Konferenzbeiträge

  • Görlitz, R. & Rashid, A. (2012). Stroke Management as a Service - a Distributed and Mobile Architecture for Post-Acute Stroke Management.. ECIS (p./pp. 107).
  • Hartmann, M., Prinz, A., Hirdes, E., Görlitz, R., Rashid, A., Weinhardt, C. & Leimeister, J. M. (2011). Web 2.0 im Gesundheitswesen – Ein Literature Review zur Aufarbeitung aktueller Forschungsergebnisse zu Health 2.0 Anwendungen. Wirtschaftsinformatik Konferenz (WI) 2011.
  • Görlitz, R., Seip, B., Rashid, A. & Zacharias, V. (2010). Health 2.0 in practice: a review of German health care web portals. Proceedings of the IADIS International Conference WWW/Internet 2010.
  • Scheermesser, M., Rashid, A., Kossow, H. & Holtmann, C. (2008). User Acceptance of Pervasive Computing in Healthcare: Main Findings of two Case Studies. 2. International Conference on Pervasive Computing for Healthcare 2008:IEEE. 

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-562
Fax: +49 721 9654-563
E-Mail: Rashid@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr.-Ing. Bruno Rosales

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Bruno Rosales Saurer wurde in Las Palmas de G.C. (Spanien) geboren. Er absolvierte 2006 das Studium der Elektrotechnik und Informationstechnik an der Universität Karlsruhe (TH). Der Schwerpunkt seines Studiums lag im Bereich Systems Engineering.

Seit Januar 2007 ist er im Forschungsbereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) im FZI tätig.

2013 promovierte er am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Aktuelle Projekte:

Abgeschlossene Projekte:

  • Entwicklung eines SD-Card-Controllers zur Anbindung neuer Funktechnologien
  • Machbarkeitsstudie zur Anwendung von Bewegungssignalen für Komfortanwendungen und zur Personenidentifikation
  • VitaBIT - Entwicklung einer offenen Plattform für sichere Anwendung mobiler Informationsdienste in der Pflegelogistik (http://www.vitabit.org/)
  • Alumin - Altersgerechte Unterhaltung, Motivation und Interaktion
  • easyCare - Lange selbstbestimmt zu Hause leben durch situative Assistenzsysteme und bedarfsgerechte Dienstleistungen für pflegende Angehörige (http://projekt-easycare.de/)

Mitgliedschaften und Aktivitäten:

  • Mitglied im Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE)
  • Mitglied der KNX Association
  • Mitgründer und Gesellschafter der nubedian GmbH (http://www.nubedian.de)
  • Professional Scrum Master I (http://www.scrum.org/)

Publikationen

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-160
Fax: +49 721 9654-161
E-Mail: Rosales@dont-want-spam.fzi.de

weniger