Das Direktorium des FZI

Das Direktorium setzt sich aus Direktoren der Forschungsbereiche zusammen, die sämtlich im Hauptamt Professoren von Universitäten sind, sich in besonderem Maß dem zeitnahen Transfer ihrer Forschungsergebnisse in die Wirtschaft verpflichtet fühlen, dies in Eigenverantwortung und auf Eigeninitiative tun wollen und dazu die auf den Transfer besonders ausgerichtete gemeinsame Infrastruktur des FZI nutzen. Dazu berät das Direktorium des FZI den Vorstand bei den Grundzügen der internen Wissenschafts- und Forschungspolitik sowie der Forschungs-, Ausbau- und Finanzplanung und darüber hinaus in allen Fragen, die das reibungslose Zusammenwirken der Forschungsbereiche und die wirkungsvolle Unterstützung der Forschungsbereiche bei ihren Tätigkeiten betreffen.

Die Direktoren des FZI

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Becker

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr. Ing. Jürgen Becker ist Institutsleiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik.

Seine Forschungsschwerpunkte sind neuartige Architekturen und der effiziente Entwurf von Eingebetteten Elektronischen Systemen inklusive dynamisch rekonfigurierbarer Hardware. Dies beinhaltet Cyber-Physical Systems (CPS) mit Mehrkernprozessoren (Multi-/Many-Core), insbesondere für sicherheitskritische Anwendungen wie Automotive-, Avionik-, Bahn- sowie industrielle Automatisierungstechnik.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-776
Fax: +49 721 9654-777
E-Mail: Juergen.Becker@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Dillmann

Direktor

mehr

Werdegang

Der promovierte Elektrotechniker mit Habilitation in Informatik zum Thema lernende Roboter hat sich der Entwicklung von autonomen Robotern verschrieben, die menschliches Verhalten richtig interpretieren und daraus lernen können.
Er ist Sprecher des Sonderforschungsbereichs Humanoide Roboter sowie des KIT-Schwerpunkts Anthropomatik und Robotik sowie Sprecher des FZI-Forschungsbereichs ISPE.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-200
Fax: +49 721 9654-213
E-Mail: Dillmann@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Kai Furmans

Direktor

mehr

Werdegang

Das Fachgebiet des Wirtschaftsingenieurs mit Promotion und Habilitation im Maschinenbau ist die moderne Logistik. Sein spezielles Interesse gilt der Entwicklung neuer, dezentral gesteuerter Systeme in Technik und Supply Chain Management. Mit diesen neuen Systemen lassen sich die Defizite der heutigen Logistiksysteme wie z. B. mangelnde Anpassbarkeit oder schwierige Migration ausgleichen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-301
Fax: +49 721 9654-303
E-Mail: furmans@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Sören Hohmann

Direktor

mehr

Werdegang

1992-1997 Studium der Elektrotechnik, Vertiefungsrichtung Regelungstechnik an der TU Braunschweig, der TH Karlsruhe und der école nationale supérieure d'électricité et de mécanique Nancy. Promotion 2002 mit einer Arbeit zu nichtlinearen zeitdiskreten Regelungen. Danach bei BMW tätig; verantwortlich für die Vorausentwicklung Bremssysteme sowie die Serienentwicklung Integrierte Fahrdynamikregelungen (ICM) und Sensoren. Zuletzt Leiter der Voraus- und Serienentwicklung aktive Sicherheitssysteme.

Seit Herbst 2010 Leiter des Instituts für Regelungs- und Steuerungssysteme. Seit April 2015 Mitglied des Direktoriums des Forschungszentrums Informatik (FZI). Zur Zeit gewähltes Mitglied des Fakultätsvorstandes der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik als Studiendekan.

Kontakt

E-Mail: hohmann@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Stefan Jähnichen

Direktor

mehr

Werdegang

Professor Jähnichen engagiert sich seit Dezember 2012 als Direktor am FZI. Er bringt in die Außenstelle Berlin des FZI ein weitläufiges Netzwerk an Kontakten ein: Fast 15 Jahre leitete der Informatiker das Fraunhofer Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik, Fraunhofer FIRST. In dieser Zeit übernahm er auch zahlreiche Ehrenämter; u. a. war er Präsident der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI). Derzeit hat er den Vorsitz  des Informatik Panels des European Research Council (ERC) inne.

Aktuelle Forschungsinteressen von Professor Jähnichen liegen in der Entwicklung mobiler, IT-gestützter Systeme, die mit neuartigen Konzepten zum individuellen Lernen (Blended Learning), die Wissensvermittlung modernisieren sollen, und im Bereich der Modellierung und Simulation komplexer eingebetteter Systeme.

Kontakt

Telefon: +49-30-7017337-220
Fax: +49-30-7017337-210
E-Mail: Stefan.Jaehnichen@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Klaus Müller-Glaser

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr.-Ing. Klaus D. Müller-Glaser ist Institutsleiter (Sprecher) des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik.

Neue Methoden und rechnergestützte Werkzeuge für den Entwurf und den Test von elektronischen Systemen, vor allem modellbasierte Ansätze, ausführbare Spezifikationen und Architekturevaluation gehören ebenso zu seinen Forschungsinhalten wie Rapid Prototyping, Hardware- und Software-in-the-loop-Testverfahren und das Entwerfen von Mikrosystemen und Systems-on-Chips.

Kontakt

Telefon: +49 721 608-42500
E-Mail: kmg@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Jörn Müller-Quade

Direktor

mehr

Werdegang

Der Leiter des Instituts für Kryptographie und Sicherheit (IKS) am KIT widmet sich Forschungsfragen zu Datenschutz, IT-Sicherheit und Kryptographie. Das sichere Wahlverfahren "Bingo-Voting" wurde an seinem Lehrstuhl entwickelt. Aktuell beschäftigt ihn die Frage, inwieweit Daten sicher bleiben können, wenn sie auf fremden Servern verarbeitet und gespeichert werden.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-602
Fax: +49 721 9654-603
E-Mail: jmquade@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Stefan Nickel

Direktor

mehr

Werdegang

Der Wirtschaftsmathematiker mit Promotion und Habilitation in Mathematik beschäftigt sich mit der systematischen Konzeption, Entwicklung und Anwendung mathematischer Modelle zur Analyse und Optimierung in der Praxis auftretender Prozesse. Diese können in verschiedenen Bereichen, wie z. B. der Logistik oder dem Health-Care-Sektor, angesiedelt sein.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-701
Fax: +49 721 9654-751
E-Mail: nickel@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Andreas Oberweis

Direktor

mehr

Werdegang

Als Wirtschaftsingenieur befasst er sich vor allem mit dem Brückenschlag zwischen Business Process Engineering und Software Engineering. Sein Hauptaugenmerk gilt dabei der durchgängigen Modellierung und Sicherstellung von Qualitätsanforderungen.

Aktuelle Forschungsfragen betreffen eCollaboration, Social Software und die Berücksichtigung von Mobilitätsaspekten beim Geschäftsprozessmanagement.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-903
Fax: +49 721 9654-621
E-Mail: Oberweis@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jivka Ovtcharova

Direktorin

mehr

Werdegang

Die Diplom-Ingenieurin mit zweifacher Promotion in Maschinenbau und Informatik zeichnet sich durch ihre Expertise im Informations- und Datenmanagement in der Fertigungsindustrie aus. Ihr Spezialgebiet ist „Virtual Engineering“, das alle Phasen der IT-Unterstützung innovativer Produktentwicklung und Produktion mit einem besonderen Fokus auf Feedback-Management umfasst.

Kontakt

E-Mail: ovtcha@dont-want-spam.fzi.de

weniger

PD Dr. iur. Oliver Raabe

Direktor

mehr

Werdegang

Der Leiter der Forschungsgruppe „Informationsrecht für technische Systeme und Rechtsinformatik“ am KIT ist seit 2000 mit der juristischen Bewertung komplexer IKT-Infrastrukturen befasst. Seine rechtlichen Forschungsschwerpunkte liegen im IT-Sicherheits-, Datenschutz- und Beweisrecht in verteilten Infrastrukturen.  Jeweils anwendungsbezogen insbesondere mit Energie- und telemedienrechtlichen Bezügen. Er ist in diesen Feldern auch regulierungsberatend tätig. Daneben befasst er sich mit der technischen Modellierung von Rechtsnormen- und Prinzipien zur automatisierten Unterstützung der Sicherung von Rechtskonformität bei der Geschäftsprozess- und Softwareentwicklung.

Kontakt

E-Mail: raabe@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Ralf Reussner

Direktor

mehr

Werdegang

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Etablierung der Software-Technik als Ingenieursdisziplin. Dazu gehört die systematische Aufstellung von Software-Architekturen, deren Qualitätsbewertung und ihre systematische Umsetzung in Code mit klassischen und generativen Verfahren ebenso wie die automatische Analyse von bestehendem Code.

Publikationen

Die vollständige Publikationsliste finden Sie unter: http://sdq.ipd.kit.edu/people/ralf_reussner/publications/

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-900
Fax: +49 721 9654-909
E-Mail: reussner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Wolfgang Rosenstiel

Direktor

mehr

Werdegang

Die Hauptarbeitsgebiete des Informatikers sind die Hard- und Softwareentwicklung für Eingebettete Systeme. In Forschung und Lehre kümmert er sich speziell um Hardware/Software-Co-Design und -Verifikation, Rechnerarchitekturen, Parallelverarbeitung und Neuronale Netze.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-401
Fax: +49 721 9654-408
E-Mail: rosen@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Eric Sax

Direktor

mehr

Werdegang

In den 90er Jahren war Prof. Sax selbst Mitarbeiter am FZI, bevor er anschließend in den Daimler Konzern wechselte. Dort hat er in verschiedenen Führungspositionen über die Tochter MBtech das Thema Hardware-in-the-Loop bei Mercedes mit hochgezogen und zuletzt die Elektrik/Elektronik Entwicklung bei Daimler Buses weltweit verantwortet.

Jetzt ist er Leiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) am Karlsruher Intitut für Technologie. Zu seinen Zielen am FZI zählt die weitere Etablierung des durchgängigen Entwurfsablaufes für Eingebettete Systeme. Die Erfahrung aus der Automobilindustrie und anderen Vorreiterbranchen gilt es auf den Mittelstand und kleinere Partner zuzuschneiden. Typische Anwendungen sind alle, die Energie sparen und Sicherheit garantieren.

Kontakt

E-Mail: sax@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Hartmut Schmeck

Direktor

mehr

Werdegang

Die Gestaltung verlässlicher und gleichzeitig selbstorganisierender, adaptiver Systeme sieht der FZI-Direktor Professor Dr. Hartmut Schmeck als besondere Herausforderung seiner Forschungstätigkeit.

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist er Mitglied der Kollegialen Institutsleitung am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) sowie am Institut für Angewandte Informatik (IAI) am KIT-Campus Nord. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Entwicklung von Methoden für den wirtschaftlichen Einsatz moderner Rechnerinfrastrukturen zur Planung, Verbesserung und Ausführung von Informationsverarbeitungs-, Geschäfts- und Fertigungsprozessen.

Hartmut Schmeck ist Kernmitglied der „Organic Computing Initiative“ der GI/ITG-Fachbereiche Technische Informatik, Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms 1183 „Organic Computing“ sowie wissenschaftlicher Sprecher des KIT-Schwerpunkts “COMMputation”.

Am FZI setzt er seine Kompetenz vor allem hinsichtlich der Entwicklung und des Einsatzes innovativer Informations- und Kommunikationstechnologien ein, insbesondere für ein intelligentes Energiemanagement und für neuartige Mobilitätskonzepte unter Einschluss von elektrischen Fahrzeugen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-550
Fax: +49 721 9654-551
E-Mail: schmeck@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Thomas Setzer

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr. Thomas Setzer leitet seit 2011die Shared Research Group "Corporate Services and Systems"; eine gemeinsame Initiative von FZI, KIT und der Bayer AG.

Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe promovierte und habilitierte Thomas Setzer an der TU München im Bereich Wirtschaftsinformatik.

Die Shared Research Group befasst sich mit Techniken zur daten- und faktenbasierten Verbesserung und Automatisierung von betrieblichen Entscheidungsprozessen. Dazu werden Mechanismen der Analyse, Reduktion, und Projektion hoch-dimensionaler Datensätze sowie ökonomische Modelle und deren Integration in Planungs- und Steuerungsverfahren eingesetzt. 

Mehr Informationen zur Shared Research Group finden Sie hier

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-866
Fax: +49 721 9654-867
E-Mail: setzer@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Christoph Stiller

Direktor

mehr

Werdegang

Der promovierte Elektrotechniker forscht und lehrt heute im Maschinenbau. Er will in seinen Spezialdisziplinen Mobiles Sehen und Kognition mobiler Systeme Forschungsergebnisse industrienah in Innovationen umsetzen; außerdem koordiniert er die in Karlsruhe gebündelten Kompetenzen im Bereich „Kognitive Automobile“.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-250
Fax: +49 721 9654-251
E-Mail: stiller@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. rer. nat Wilhelm Stork

Direktor

mehr

Werdegang

Studium der Physik mit dem Schwerpunkt Optik und digitale Bildverarbeitung an der Universität München und an der Universität Erlangen-Nürnberg. Mitarbeiter am Lehrstuhl für angewandte Optik der Universität Erlangen-Nürnberg auf dem Gebiet der optischen Kommunikationsnetze, Abschluss mit der Promotion. Danach mehrere Jahre für den Technologietransfer im Bereich Mikrosystemtechnik am Institut in Erlangen zuständig. Seit 1993 an der Universität Karlsruhe am Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) tätig. Aufbau und Leitung des Forschungsbereichs Mikrosystemtechnik und Optik. Autor und Coautor zahlreicher Veröffentlichungen mit dem Schwerpunkt optoelektronische Sensorik in Medizin und Technik, Entwurfsmethoden und rechnergestützte Werkzeuge für mikrooptische Systeme und Komponenten.

Am FZI liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen E-Health und Ambient Assisted Living (AAL). Ein neues Themenfeld am FZI sind (drahtlose) Sensornetzwerke und optische Sensorik für die Industrieautomation.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-778
Fax: +49 721 9654-779
E-Mail: Stork@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Rudi Studer

Direktor

mehr

Werdegang

Am Karlsruhe Institut für Technologie (KIT) ist er Mitglied der kollegialen Institutsleitung des Instituts für Angewandte Informatik und formale Beschreibungsverfahren (AIFB) sowie Direktor am Karlsruher Service Research Institut (KSRI).

Die Arbeitsschwerpunkte des Informatikers am FZI sind semantische Technologien, Engineering von Ontologien, Social Software, Big Data und Complex Event Processing, mit Anwendungen in Bereichen wie Wissensmanagement, Industrie 4.0 und Ambient Assisted Living.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-800
E-Mail: Studer@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. York Sure-Vetter

Direktor

mehr

Werdegang

York Sure-Vetter ist Universitätsprofessor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB). Seine Forschungsinteressen umfassen Web Science, Semantic Web, Linked Data, Data and Text Mining und Service Science.

Prof. Sure-Vetter erhielt 1999 sein Diplom als Wirtschafts-Ingenieur von der Universität Karlsruhe (TH). 2003 promovierte er zum Thema Ontologien und Wissensmanagement an der Universität Karlsruhe (TH). 2007 bis 2009 war er als Senior Researcher bei SAP AG. 2009 bis 2015 war Prof. Sure-Vetter Präsident von GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften. Er führte das Leibniz-Institut GESIS erfolgreich durch eine Leibniz-Evaluation sowie zwei Audits. Durch gemeinsame Berufungsverfahren nach dem Jülicher Modell hatte Sure-Vetter während dieser Zeit Professuren an der Universität Koblenz-Landau und der Universität Mannheim. In 2015 folgte Prof. Sure-Vetter einem Ruf auf eine Professur an das Institut AIFB des KIT und ist seitdem auch Direktor am Karlsruhe Service Research Institute (KSRI) des KIT sowie am FZI Forschungszentrum Informatik am KIT.

Prof. Sure-Vetter war Gastprofessor an der Universität Mannheim und der Stanford University. Er wurde mit verschiedenen Forschungs- und Lehrpreisen ausgezeichnet, darunter der IBM UIMA Innovation Award, der Wolfgang-Heilmann Preis der Integrata Stiftung und mehrfach der HECTOR Teaching Award.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-802
Fax: +49 721 9654-803
E-Mail: York.Sure-Vetter@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Walter Tichy

Direktor

mehr

Werdegang

In seiner Forschungsarbeit haben Softwaretechnik und Parallelverarbeitung Priorität, wobei sein besonderes Interesse Werkzeugen und Methoden gilt, die eine industrielle Herstellung zuverlässiger und kostengünstiger Software erlauben. Derzeitige Forschungsschwerpunkte sind Softwareentwicklung für Multi-/Manycore, automatische Anforderungsanalyse sowie empirische Untersuchungen von Methoden und Werkzeugen der Software-Erstellung.

Kontakt

E-Mail: tichy@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Christof Weinhardt

Direktor

mehr

Werdegang

Als Wirtschaftsingenieur und promovierter Volkswirt ist er Experte für Informationswirtschaft und Market Engineering und kümmert sich vor allem um interdisziplinäre Forschung. Dadurch kann bei der Gestaltung innovativer IT- und Geschäftsprozesse das größtmögliche Synergiepotenzial ausgeschöpft werden.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-860
Fax: +49 721 9654-861
E-Mail: weinh@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Johann Marius Zöllner

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr. J. Marius Zöllner ist seit 2012 Vorstandsmitglied am FZI und seit 2008 Direktor für Technisch-Kognitive Assistenzsysteme (TKS) im Bereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE). Herr Zöllner ist Inhaber der Shared Professorship für Angewandte technisch-kognitive Systeme für Mobilität und Fahrerassistenz am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in Kooperation mit der Industrie und dem FZI.

Herr Zöllner, promovierter Informatiker (2005), war Bereichsleiter am FZI (2006-2008), Mitglied im Management Board, Koordinator des Automotive Competence Centers (ACC) und Leiter der Abteilung Interaktive Diagnose- und Servicesysteme (2003–2008).

Schwerpunkt seiner Arbeit sind autonome mobile Systeme wie Fahrerassistenzsysteme, teilautonome benutzeradaptive Automobile und Service-Roboter. Aktuelle Forschungsinhalte sind die sensorielle Erfassung und Interpretation des Umfelds und des Benutzers, die probabilistische Situationsanalyse, die Verhaltensentscheidung und die kooperative Steuerung.

Publikationen

Publikationen finden Sie hier und auf Google scholar.  

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-202
Fax: +49 721 9654-941
E-Mail: Zoellner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Dr. h. c. Gerhard Goos

Direktor emeritus

mehr

Werdegang

Gerhard Goos ist einer der Gründerväter der Informatik. Heute arbeitet er an der Restrukturierung und Sanierung objektorientierter Software. Weitere Forschungsfelder: Übersetzertechnologie und formale Methoden in der Software-Konstruktion. Prof. Goos ist seit 1.1.2011 Direktor emeritus des FZI.

Kontakt

weniger

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Peter Lockemann

Direktor emeritus

mehr

Werdegang

Der studierte Elektrotechniker, Mitgründer des FZI, kümmert sich seit Langem um große, verteilt organisierte, kooperierende Informationssysteme. Derzeit gilt sein besonderes Augenmerk Assistenzsystemen für rüstige Senioren und solche mit altersbedingten Einschränkungen. Unverändert betätigt er sich noch in Projekten, die den Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft zum Ziel haben.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-700
Fax: +49 721 9654-708
E-Mail: lockeman@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Dr. h. c. Wolffried Stucky

Direktor emeritus

mehr

Werdegang

Als Mathematiker liegt sein Schwerpunkt seit Jahren auf der Erforschung und Entwicklung von Informationssystemen, die Unternehmen und Organisationen effizient auf allen Ebenen des Geschäftsprozessmanagements unterstützen.

Kontakt

E-Mail: stucky@dont-want-spam.fzi.de

weniger