Dipl.-Inform. Andreas Hermann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Werdegang

Andreas Hermann studierte von 2002 bis 2009 Informatik an der Universität Karlsruhe (TH) und vertiefte die Schwerpunkte Robotik, 3D-Datenverarbeitung und Mechatronik.

Seine Diplomarbeit mit dem Titel "Hinderniserkennung für mobile Roboter auf Basis unterschiedlicher 3D Sensorsysteme“ verfasste er bei der KUKA Roboter GmbH in Augsburg.

Seit September 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Gruppe Interaktive Diagnose- und Servicesysteme (IDS) des FZI. Er befasst sich mit mobiler Manipulation im Bereich der Servicerobotik und hat in diesem Zusammenhang den Aufbau des Serviceroboters HoLLiE geleitet.

Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich GPU-Kollisionserkennung und reaktiver Bewegungsplanung, welche auch den Fokus seiner Arbeit im Projekt ISABEL bilden. Hierfür entwickelte er auch die OpenSource Bibliothek GPU-Voxels.


Herr Herrmann arbeitete bisher an folgenden Forschungsprojekten:

  • EU-FP7 Projekt Dexmart (Manipulation mit zweiarmigen Robotern)
  • Deutsche ServiceRobotik Initiative (DESIRE)
  • BMWi Projekt viEMA (Vernetzte, informationsbasierte Einlern- und Ausführungsstrategien für autonome Montagearbeitsabläufe)

Momentan ist er Teil des EU Horizon 2020 Projektes HORSE

Publikationen

Export Suchergebnis .bib

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-242
Fax: +49 721 9654-243
E-Mail: hermann@dont-want-spam.fzi.de