23.01.2013

FZI im Dialog: Smart Cities

Im Fokus des "FZI im Dialog: Smart Cities" stehen Technologien, die Bürger zur Mitgestaltung der Lebens- und Arbeitsqualität ihrer Stadt motivieren und außerdem die städtischen Verwaltungsprozesse transparent werden lassen. Die Veranstaltung findet am 23. Januar 2013 ab 18:30 Uhr im FZI Forschungszentrum Informatik statt.

FZI im Dialog: Smart Cities – Informationstechnologie für smarte Bürger

Globalisierung, Urbanisierung, Klimaveränderungen und demographischer Wandel stellen wachsende Herausforderungen für moderne Städte dar. Informations- und Kommunikationstechnologien spielen in der Smart City nicht nur bei der Realisierung intelligenter Energie- oder Mobilitätssysteme eine entscheidende Rolle, sondern ermöglichen auch neuartige offene Innovationsprozesse, die einen breiten Kreis von Menschen in die Planungs- und Managementprozesse der Stadt einbinden.

Programm

  • Begrüßung
  • Einführung
    Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Peter C. Lockemann,
    Direktor emeritus am FZI Forschungszentrum Informatik
  • Participatory Sensing für Smarter Citizen
    Dr. Andreas Abecker,
    Leiter Innovationsmanagement, disy Informationssystene GmbH
  • Smart mit KA Feedback
    Dr. Peter Behringer,
    Leiter des Medienbüros, Stadt Karlsruhe
  • Smart Cities and Open Innovation (in Englisch)
    Dr. Krassimira Paskaleva-Shapira,
    The University of Manchester und Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Podiumsdiskussion

Vortragsinhalte auf einen Blick

Participatory Sensing für Smarter Citizens
Dr. Andreas Abecker skizziert Methoden, Techniken und Anwendungsfälle des „Participatory Sensing“, bei dem Bürger mit ihren Smartphones und deren Sensoren zu den Sinnesorganen der „Smart City“ werden. Smartphones ergänzen somit fest installierte Sensornetze um eine mobile und flexibel disponierbare Komponente. Bürgerinnen und Bürger können darüber hinaus auch ihre menschliche Urteilsfähigkeit bei der Datensammlung einbringen und einen kreativen Prozess zur Problemlösung in Gang setzen.

Smart mit KA Feedback
Dr. Peter Behringer von der Stadt Karlsruhe stellt KA Feedback vor, eine App für das Smartphone, mit der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Karlsruhe Mängel im öffent­lichen Raum (Zustand von Straßen und Wegen, Defekte an Lichtsignalanlagen und der Straßenbeleuchtung, Sicherheitsmängel, Verschmutzung etc.) direkt an die Stadt melden können. Außerdem beschreibt er die Herausforderungen einer erfolgreichen Integration der Meldungen in städtische Geschäftsprozesse.

Smart Cities and Open Innovation
Dr. Krassimira Paskaleva-Shapira highlights research on how open innovation can be employed to foster „smart“ cities in the context of applying „living lab“ methodologies for developing user-relevant and placed-based e-services. She proposes a new model of open innovation in smart cities which links government and citizens through information and communications technologies by engaging citizens in the co-production of applications and services required to meet their needs.

Das Transferforum FZI im Dialog

FZI im Dialog ist das Transferforum des FZI für Mitglieder des Fördervereins und weitere interessierte Unternehmen. Die Veranstaltungen dienen der Vorstellung und Diskussion von Trends in der Anwendungsforschung rund um Infor­matik und IT. Ziel der Reihe ist es, die aktuellen Trends und Entwicklungen mit möglichst vielen Akteuren des jeweiligen Technologiefeldes im Hinblick auf innovative  Lösungen zu diskutieren. Die Veranstaltungsreihe bietet Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen der betrieblichen Praxis und der universitären Forschung, immer mit Referenten aus der Praxis, und immer mit Direktoren, die sich mit ihren Forschungsteams am FZI für die Anwendungsforschung engagieren. FZI im Dialog bietet Mitgliedern des FZI-Fördervereins und Projektpartnern die Gelegenheit, ihr Wissen aktiv einzubringen und sich mit Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern, Fachleuten aus der Wirtschaft und anderen Interessenten in lockerer Atmosphäre am FZI auszutauschen.

Termin Details

Datum
23. Januar 2013 - 23. Januar 2013
Veranstaltungsort
Raum New York
FZI Forschungszentrum Informatik
Haid-und-Neu-Straße 10-14
76131 Karlsruhe