C++-Entwicklung von Erweiterungen für eine Gesamtfahrzeugsimulation

Hilfskraftstelle

Themen-Schwerpunkt: Mobilität
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Informationswirtschaft, Maschinenbau, Verwandte Studiengänge

Umfeld

Zukünftige Innovationen in der Automobilindustrie bewegen sich im Umfeld des automatisierten Fahrens und der hochvernetzten Kommunikation. Um diese Technologien ausreichend testen und absichern zu können, werden zunehmend Lösungen zur Virtualisierung eingesetzt. Eine bestehende Herausforderung ist die im Straßenverkehr auftretenden Fahrszenarien zu beschreiben und zu simulieren. Im Rahmen dieser Arbeit sollen verschiedene C++-Module und Schnittstellen für die Gesamtfahrzeugsimulation VirtualTestDrive (VTD) entwickelt und implementiert werden. Der Fokus liegt auf der Extraktion von Informationen aus der Simulationsumgebung und -steuerung.

Aufgaben

  • Entwicklung von C++-Modulen für die Extraktion von Informationen aus der Gesamtfahrzeugsimulation VTD
  • Entwicklung von Schnittstellen für die Simulationssteuerung
  • Umsetzung sonstiger benötigter Features in VTD

Wir bieten

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit

Wir erwarten

  • Interesse an automobilen Architekturen und Fahrerassistenzsystemen
  • die Fähigkeit, selbständig komplexe Zusammenhänge zu erarbeiten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement
  • Studium mit technisch-wissenschaftlichem Bezug
  • gute Kenntnisse in C++ und Erfahrung in der Softwareentwicklung mit C++

Ihre Bewerbung

 Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Christian King, king@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf
  • aktuelle Studienbescheinigung

Weitere Informationen

Start: ab November 2018