BW-CPS Edge Computing

Hilfskraftstelle

Themen-Schwerpunkt: Software-Entwicklung
Studiengänge: Informatik, Verwandte Studiengänge

Umfeld

Industrie 4.0 steht für eine allumfängliche Vernetzung von industriellen Prozessen. In Echtzeit werden alle Prozessschritte überwacht, analysiert und beeinflusst. Ein wichtiger Baustein von Industrie 4.0 sind Cyber-Physische-Systeme (CPS), wie z.B. intelligente Sensoren oder intelligente Edge-Computing-Gateways. Diese übernehmen Cloud-Funktionalitäten, wie Filterung oder Erkennung von Anomalien.

Im Rahmen des Forschungsprojekts BW-CPS entwickeln wir modellgetriebener Techniken für den Entwurf domänenspezifische CPS-Topologien. Hierfür soll ein Werkzeug entwickelt werden, das anhand von Modellen die Ressourcen (z.B. Edge-Computing-Komponenten), die Datenverarbeitungskette (Funktionen auf Edge-Computing-Komponenten) sowie die Kommunikationsprotokolle (z.B. MQTT, OPC UA) beschreibt. Auf Basis der Modelle generieren Code-Generatoren den entsprechenden Code.

Aufgaben

  • Modellierung von Edge-Computing-Komponenten auf Basis des Eclipse Modeling Frameworks (EMF)
  • Entwicklung graphischen Editoren
  • Entwicklung von Code-Generatoren für IoT-Frameworks wie z.B. Eclipse Kura oder Azure IoT Edge
  • Umsetzung von IoT-Anwendungen auf Basis der entwickelten Werkzeuge

Wir bieten

  • eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit
  • flexible Zeiteinteilung

Wir erwarten

  • Erfahrung in der objektorientierten Programmierung mit Java
  • Vorkenntnisse mit modellgetriebenen Techniken sowie der Entwicklung von Eclipse-Plugins
  • Erfahrung mit Eclipse Kura sind hilfreich
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • Motivation und Engagement

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Emre Taspolatoglu, taspolatoglu@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Kontakt: Emre Taspolatoglu, Tel. +49 721 9654-618