Integration und Matching von Roboterkomponenten

Hilfskraftstelle

Themen-Schwerpunkt: Industrieautomation, Software-Entwicklung
Studiengänge: Informationstechnik, Informationswirtschaft, Verwandte Studiengänge, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen

Umfeld

Der Bereich Information Process Engineering (IPE) beschäftigt sich mit der effizienten Datengenerierung und -zusammenführung, der automatischen Entscheidungsfindung sowie deren Umsetzung oder Integration in unternehmerische IT-Systeme. Vor allem in der Entscheidungsfindung spielt die Interaktion zwischen Mensch und Maschine eine entscheidende Rolle. Im Rahmen des SeRoNet Projektes wurde bereits eine Plattform zur interaktiven Komponentensuche von verfügbaren Robotern implementiert. Innerhalb dieser Plattform gilt es nun weitere Roboterkomponenten zu modellieren und zu integrieren.

Aufgaben

Zu deinen Aufgaben gehört es:

  • Komponenten anhand eines Datenblattes in RDF zu modellieren,
  • Schnittstellen zur einfachen Bearbeitung von Komponenten zu definieren und diese in
  • GraphQL oder REST zu implementieren

Wir bieten

  • spannende Einblicke in aktuelle Forschungsgebiete der Informatik
  • konstruktive und enge Zusammenarbeit und Betreuung
  • klimatisierte Räume, Kaffeemaschine und Kicker

Wir erwarten

  • gute Programmiergrundkenntnisse in Python & JavaScript
  • selbständiges Denken und Arbeiten sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse Begeisterungsfähigkeit und Motivation für neue Technologien

Bewerbung

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an Cedric Kulbach, kulbach@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • kurzes Motivationsschreiben mit Angabe des Interessengebiets, der praktischen Erfahrungen sowie der gewünschten Stundenzahl und dem Starttermin.
  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf.