Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für Maschinelles Lernen in der Prozessautomatisierung

Mitarbeiterstelle

Themen-Schwerpunkt: Software-Architekturen und -Qualität, Software-Entwicklung, Softwareperformance
Studiengänge: Informatik, Verwandte Studiengänge, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen

Umfeld

Du möchtest im Anschluss an Dein Studium mit inhaltlicher Freiheit aktuelle Themen wissenschaftlich entwickeln und dabei durch spannende Kooperationsprojekte vielfältige Einblicke in Industrieunternehmen gewinnen? Dann bringt Dich das FZI als gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer Deinem Ziel einen Schritt näher. Für unseren Forschungsbereich Software Engineering suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zunächst zwei Jahre einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit. Hier arbeitest Du im Team an der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und Geschäftsfeldern unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI).

Aufgaben

  • Mitarbeit in Forschungsprojekten inklusiv Umsetzung von Prototypen und Demonstratoren
  • Entwicklung von selbstlernenden Modellen und Softwarelösungen zur Echtzeitanalyse, Vorhersage, Empfehlung und Entscheidungsfindung inklusiv Visualisierung der Ergebnisse
  • Erarbeiten von Lösungs-/Umsetzungsszenarien und Referenzarchitekturen für KI-Systeme zur Automatisierung von Geschäftsprozessen (Robotic Process Automation)
  • Beratung von Kunden in abwechslungsreichen Industrieprojekten, zum Beispiel durch Proofs of Concept

Wir bieten

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendwern
  • Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
  • Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie bei Prof. Dr. Andreas Oberweis
  • Individuelle Unterstützung bei Deiner Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
  • Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Studium in Informatik oder Wirtschaftsinformatik
  • Erfahrung in höheren Programmiersprachen, zum Beispiel Python, R, Java
  • Erfahrung mit Maschinellem Lernen, zum Beispiel Entscheidungsbäume, Neuronale Netze
  • Idealerweise Erfahrung mit Business Process Management
  • Spaß an der Arbeit in einem agilen, teamfokussierten und dynamischen Umfeld
  • Selbstständiges Denken und Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „SE1901-01“ an Frau Sarah Kronenwett, karriere@dont-want-spam.fzi.de, mit Anschreiben und Lebenslauf, sowie Nachweis über Studienabschlüsse, Zeugnisse und Notenauszug.

Weitere Informationen

Fragen zu der Stelle beantwortet Dir gerne Christoph Becker, +49 721 9654 - 606.