Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für Process Mining

Mitarbeiterstelle

Themen-Schwerpunkt: Software-Entwicklung
Studiengänge: Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen
Möglichkeit zur Promotion gegeben

Umfeld

Du denkst oft, dieser Ablauf ist zu kompliziert, das könnte schneller gehen? Du möchtest komplexe Abläufe verstehen und durch Digitalisierung grundlegend verbessern? Dann bist Du bei uns am FZI genau richtig! Wir sind eine gemeinnützige Forschungseinrichtung und beschäftigen uns mit spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben der Informatik-Anwendungsforschung. Unsere Aufgabe ist neben dem Transfer unserer Forschungsergebnisse in Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft auch die Aus- und Weiterbildung von zukünftigen Fach- und Führungskräften für den digitalen Wandel.

Im Forschungsbereich Software Engineering erforschen wir Methoden des ganzheitlichen Business Process Engineering (BPE). Wir richten digitale Prozesse konsequent an den fachlichen Anforderungen und Bedürfnissen der Nutzer*innen aus und konzipieren flexibel nutzbare Technologie-Stacks. Du nutzt Process Mining, um komplexe Prozesse zu analysieren und Verbesserungspotentiale abzuleiten. Die prototypische Umsetzung und Demonstration verbesserter Prozesse mit neuesten Konzepten wie Robot-Process-Automation (RPA) bietet Dir viele Möglichkeiten zur fachlichen Weiterentwicklung

Aufgaben

Deine Tätigkeit umfasst:

  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zur Prozessanalyse mit Fokus auf Datenflüsse zwischen Fahrzeug und Backendsystemen zur Umsetzung von Datenschutzanforderungen
  • Selbstständiges Entwickeln und Erproben in Testfeldern, sowie Präsentieren von Software-Prototypen
  • Bewertung von Technologie-Stacks und -abhängigkeiten
  • Erarbeitung und Publikation von Projektergebnissen

Wir bieten

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
  • Im Themenfeld Software Engineering und Geschäftsprozesse betreut Prof. Dr. Andreas Oberweis derzeit eine Reihe von Promotionsvorhaben. Sprich uns gerne im Rahmen Deiner Bewerbung darauf an, falls Du an einer Promotion Interesse hast.
  • Individuelle Unterstützung bei Deiner Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
  • Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder verwandten Studiengängen
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Process- & Data-Mining sowie Modellierung von Softwaresystemen und Geschäftsprozessen
  • Sehr gute Programmierkenntnisse (z. B. Java, Python, C++)
  • Idealerweise Kenntnis im Bereich Datenschutz
  • Selbstständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse 

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „PROST2102“ an Sarah Kronenwett, karriere@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben und Lebenslauf
  • Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Fragen zu der Stelle beantwortet Dir gerne Christoph Becker, +49 721 9654 – 606.

Weitere Informationen

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.