Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für das Thema intelligente & nachhaltige Produktion

Mitarbeiterstelle


Studiengänge: Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen
Möglichkeit zur Promotion gegeben

Umfeld

Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für den Forschungsbereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für zunächst zwei Jahre, eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in Vollzeit für den Themenbereich Virtual Engineering und Digitaler Zwilling mit dem Fokus auf Produktionsoptimierung, Künstliche Intelligenz sowie Energieinformatik.

Aufgaben

Deine Tätigkeit umfasst:

  • Erforschung von Ansätzen für eine intelligente und nachhaltige Produktion mithilfe von Künstlicher Intelligenz, z.B. durch Energieflexibilisierung in der Produktion oder durch die Transformation hin zu ressourcenschonenden Wertschöpfungsketten
  • Entwicklung, Anwendung und Bewertung von Methoden zur Produktionsoptimierung
  • Akquise von und Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Die Darstellung und Kommunikation von Forschungsergebnissen gegenüber Dritten

Wir bieten

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des KIT-Campus in der Karlsruher Innenstadt
  • Zu den Themen Virtual Engineering und Digitaler Zwilling betreut Professorin Jivka Ovtcharova derzeit eine Reihe von Promotionsvorhaben. Sprich uns gerne im Rahmen Deiner Bewerbung darauf an, falls Du an einer Promotion Interesse hast.
  • Individuelle Unterstützung bei Deiner Weiterbildung sowie die Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
  • Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder einem verwandten Studiengang
  • Kenntnisse in objektorientierter Softwareentwicklung mit Java, Python, C# oder einer vergleichbaren Programmiersprache
  • Kenntnisse in oder Interesse an mathematischen Optimierungsverfahren, Künstlicher Intelligenz und Energieinformatik
  • Selbstständiges Denken und Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „PDE2101“ an Sarah Kronenwett, karriere@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben und Lebenslauf
  • Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Fragen zu der Stelle beantwortet Dir gerne Janek Bender, +49 721 9654-501.

Weitere Informationen

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.