Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Test und die Absicherung von assistierenden und autonomen Fahrzeugfunktionen

Mitarbeiterstelle

Themen-Schwerpunkt: Big Data and Service Science, Eingebettete Systeme
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik, Informationswirtschaft, Wirtschaftsinformatik
Möglichkeit zur Promotion gegeben

Umfeld

Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Zur Verstärkung unseres Forschungsbereichs Embedded Systems and Sensors Engineering suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt und für zunächst zwei Jahre in Karlsruhe oder Berlin eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.

Sie wollen die Zukunft des Automobils in der Forschung und Vorausentwicklung aktiv mitgestalten? Im Rahmen Ihrer Tätigkeiten liegt der Fokus auf dem Test und der Absicherung zukünftiger Fahrerassistenzsysteme bis hin zum hochautomatisierten Fahren. Ihre Aufgaben umfassen die Erarbeitung von Methoden und rechnergestützten Werkzeugen, Anwendung von Techniken des Big Data und Machine Learning sowie die Verzahnung von Simulation und realen Tests. Ein Alleinstellungsmerkmal der Tätigkeit ist der hohe Industrie- und Praxisbezug durch engen Kontakt mit industriellen Auftraggebern.

Aufgaben

  • Sie arbeiten an Forschungs- und Entwicklungsaufträgen aus der Industrie sowie öffentlich geförderten Forschungsprojekten im Bereich Test und Absicherung von Fahrzeugfunktionen
  • Sie erarbeiten neuartige und innovative Methoden sowie Lösungen zur Entwicklung und Test zukünftiger Fahrzeugsysteme
  • Ihre Ergebnisse reflektieren Sie mit Fachexperten; Veröffentlichungen und Austausch mit der wissenschaftlichen Community sind ausdrücklich gewünscht

Wir bieten

  • Wirtschafts-/Industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation mit direktem Anwendungsbezug und engem Kontakt zu deutschen Premium-Automobilherstellern
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem jungen und motivierten Team
  • Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bei Prof. Dr.-Ing. Eric Sax
  • Individuelle Unterstützung Ihrer Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch internationaler Konferenzen
  • Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Technisches Verständnis sowie eine zielgerichtete und selbstständige Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung mit etablierten Entwicklungs- und Simulationswerkzeugen in der Domäne Automotive sowie höheren Programmiersprachen vorteilhaft

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „ESM1701-01“ an Frau Miriam Busch, karriere@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben und Lebenslauf
  • Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Weitere Informationen

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Stefan Otten (+49 721 9654-156).