Realdaten-basierte Reichweitenschätzung von E-Fahrzeugen mit Neuronalen Netzen

Hilfskraftstelle, Praxissemester + Praktika

Themen-Schwerpunkt: Elektromobilität, Maschinelles Lernen, Mobilität
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik, Maschinenbau, Verwandte Studiengänge

Umfeld

Das FZI Forschungszentrum Informatik forscht an geeigneten Methoden zur virtuellen Absicherung von Fahrzeugfunktionen mittels aufgezeichneten Realfahrten.

Im Rahmen einer HiWi-Tätigkeit soll ein Verfahren zur Prädiktion der Restreichweite basierend auf Realdaten entwickelten werden. Dafür sollen aktuelle Methoden recherchiert und bestehende Algorithmen aus dem Bereich der Neuronalen Netze angewendet werden.

Aufgaben

  • Literaturrecherche zum Stand der Technik zur Realdaten-basierten Reichweitenschätzung mit Neuronalen Netzen
  • Auswahl einer Methode und Entwicklung eines Konzepts zur Prädiktion der Restreichweite
  • Umsetzung der ausgewählten Methode und Evaluierung

Wir bieten

  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Konstruktive Zusammenarbeit
  • Flexible Arbeitszeiten

Wir erwarten

  • Sehr gute Programmierkenntnisse in Python
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Patrick Petersen, petersen@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen als PDF:

  • Aktueller Notenauszug 
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Aktuelle Studienbescheinigung

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV), Prof. Dr.-Ing. Eric Sax