Konzeption und Entwicklung eines Frameworks zur Integration modellierter Geschäftsprozesse in ein DLT-basiertes System

Studentische Abschlussarbeit

Themen-Schwerpunkt: Eingebettete Systeme, Software-Entwicklung
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Informationstechnik, Verwandte Studiengänge

Umfeld

Aktuell geht der Trend in der Entwicklung von Distributed Ledger Technologien (DLT) hin zur Implementierung der Lösung als Architekturkomponente eines Systems und weg von der Implementierung als reine DLT-Plattform. Hierzu muss sich die Architekturkomponente an die bestehenden Systeme und Abläufe anpassen. Insbesondere im Bereich Geschäftsprozessmanagement wird ein enormes Potential zur Optimierung und Überwachung von Geschäftsprozessen mittels DLT gesehen. Damit dies möglich wird, müssen die Geschäftsprozesse zunächst in eine DLT-Lösung überführt werden.

Aufgaben

Ziel der Abschlussarbeit ist die Entwicklung eines Frameworks zur Integration modellierter Geschäftsprozesse (zum Beispiel in BPMN) in ein DLT-basiertes System. Die folgenden Aufgaben gilt es zu bearbeiten:

  • Recherche zum Einsatz von Distributed Ledger Technologie im Bereich Geschäftsprozessmanagement
  • Einarbeitung in den Stand der Technik
  • Konzeptionierung des Frameworks zur Integration modellierter Geschäftsprozesse
  • Prototypische Implementierung dieses Konzepts
  • Evaluation dieses Prototyps mit realen Anwendungsfällen

Wir bieten

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • Eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre und konstruktive Zusammenarbeit

Wir erwarten

  • Selbständiges Denken und Arbeiten
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Motivation und Engagement
  • Interesse an der Blockchain-Thematik und gegebenenfalls erste Erfahrungen mit Hyperledger Fabric oder anderen DLT-Frameworks
  • Idealerweise praktische Erfahrungen mit Web-Technologien und Programmiersprachen (JavaScript, PHP, Java, Go, etc.)

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Markus Schinle, schinle@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Aktueller Notenauszug
  • Tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) |  Prof. Dr. rer. nat. Wilhelm Stork