Simulation von Ein- und Auslagerstrategien in der Blechverladung eines Stahlproduzenten

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Studentische Abschlussarbeit

Themen-Schwerpunkt: Logistik und Supply-Chain-Optimierung, Produktion und Logistik
Studiengänge: BWL, Informationswirtschaft, Mathematik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsmathematik

Umfeld

Gemeinsam mit der AG der Dillinger Hüttenwerke bietet das FZI Forschungszentrum Informatik eine Abschlussarbeit im Bereich der Blechverladung an. Im Grobblechwalzwerk am Standort Dillingen werden jährlich über 100.000 Einzelbleche produziert. Nahezu jedes produzierte Blech passiert den Verladebetrieb, wo Kundenaufträge vor dem Versand konsolidiert und bis zum Versandtermin zwischengelagert werden. Die Bleche werden mit Hilfe von Kränen in Stapeln gelagert. Bei der Verladung kann das Umstapeln von Blechen teilweise notwendig, teilweise aber auch vermieden werden, um den Verladebetrieb nicht zu beeinträchtigen.

Im Rahmen der Abschlussarbeit soll der Einfluss von Ein- und Auslagerstrategien auf die Leistungsfähigkeit des Verladebetriebs mittels Simulation untersucht werden.

Aufgaben

Die Aufgaben umfassen dabei:

  • Literaturrecherche
  • Entwicklung eines Simulationsmodells (z.B. mit AnyLogic) für eine klassische Lagerhaltungsaufgabe aus der Stahlindustrie
  • Konzeption verschiedener Ansätze zur Steuerung der Ein-/Auslagerung von Blechen
  • Virtuelle Inbetriebnahme dieser Steuerung mit dem entwickelten Simulationsmodell
  • Durchführung einer Simulationsstudie und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen

Wir bieten

  • eine spannende Abschlussarbeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis
  • Einsatz neuester Technologien und Methoden
  • intensive Betreuung

Wir erwarten

  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • hohe Motivation und Engagement
  • Grundkenntnisse in Simulation (z.B. AnyLogic/PlantSimulation o.ä.)
  • idealerweise Kenntnisse in Java und/oder Python

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an sayah@dont-want-spam.fzi.de mit folgenden Unterlagen:

  • kurzes Motivationsschreiben mit Angabe der Studienschwerpunkte, Interessen und dem geplanten zeitlichen Ablauf der Abschlussarbeit
  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: IOR (Prof. Nickel)
  • Kontakt: Dr. David Sayah (sayah@fzi.de)