Integration von Regelabweichungen in Reinforcement Learning für Autonomes Fahren

Masterarbeit

Themen-Schwerpunkt: Maschinelles Lernen, Sichere und intelligente Fahrzeuge
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Mathematik, Verwandte Studiengänge

Umfeld

Integration von Wissen in KI-Systeme.Im Forschungsprojekt KI-WISSEN beschäftigt sich das FZI mit der Forschungsfrage, wie Wissen in Machine LearningSysteme für autonome Fahrzeuge integriert werden kann. In dieser Masterarbeit beschäftigst du dich mit RL und untersuchstMöglichkeiten, Wissen über das Verhalten als Verkehrsteilnehmer in die reward functionzu integrieren.

Aufgaben

  • Literaturrecherche und Bewertung des Stands der Technik
  • Implementierung eines SotA RL-Agenten als Basis für die weitere Evaluierung innerhalb von CARLA
  • Gestaltung der reward functionunter Einbeziehung von Wissen über typisches Verhalten von Verkehrsteilnehmern in Zusammenarbeit mit einem der Hiwis in meinem Team
  • Basisszenariendefinieren, um denAgenten zu bewerten, welcheeine Abweichung von den StVO-Regeln benötigen, um Fortschrittzu erzielen

Wir bieten

  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft
  • Einblicke in die Spitzenforschung auf dem Gebiet des Informed ML
  • Hochmoderne Nvidia-GPUs eingebettet in eine ClearML-Umgebung
  • Konstruktive und angenehme Zusammenarbeit innerhalb desTeams

Wir erwarten

  • Gute Python-Programmierkenntnisse▪Kenntnisse über Deep Learning, optional RL
  • Erfahrung mit Tensorflow oder PyTorch, optional Clear ML
  • Selbständiges Denken und Arbeiten
  • Motivation und Engagement
  • Fließend in Englisch oder Deutsch

Bewerbung

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Daniel Bogdoll, bogdoll@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Zwei Sätze über deineMotivation (in der E-Mail)
  • Bachelorzeugnis + Notenauszug Master
  • Tabellarischer Lebenslauf

Weitere Informationen

  • Start: ab sofort
  • Home-Office ist derzeit möglich
  • Projekt-Website: https://www.kiwissen.de/
  • Betreuendes Institut am KIT: AIFB | Prof. Dr. J. Marius Zöllner