12.04.2013

FZI mit mobiler AAL-Wohnumgebung auf der ALTENPFLEGE

Auf der ALTENPFLEGE-Messe mit Ausstellern aus den Bereichen Pflegedienstleistungen, Therapie, Ernährung, Raumeinrichtung sowie IT präsentierte das FZI Ergebnisse aus dem aktuellen Projekt "Wegweiser Pflege und Technik". Das vom Sozialministerium Baden-Württemberg geförderte Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, technikgestützte Assistenzsysteme greifbar und erfahrbar zu machen.

(c) Florian Pilipp

Vom 9.-11. April 2013 nutzten rund 34.000 Fachbesucher die Möglichkeit sich auf der ALTENPFLEGE, der Leitmesse der Pflegewirtschaft, in Nürnberg rund um Produkte, die den Pflegealltag erleichtern zu informieren. Auf der Messe mit Ausstellern aus den Bereichen Pflegedienstleistungen, Therapie, Ernährung, Raumeinrichtung sowie IT, präsentierte das FZI Ergebnisse aus dem aktuellen Projekt Wegweiser Pflege und Technik. Das vom Sozialministerium Baden-Württemberg geförderte Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, technikgestützte Assistenzsysteme greifbar und erfahrbar zu machen.

Auf der ALTENPFLEGE stellte das FZI erstmals das entwickelte Informationsportal vor, welches Information über vorhandene Assistenztechnologien strukturiert und objektiv bereitstellt. Außerdem konnten Interessierte in einer mobilen Wohnumgebung aktuelle Produkte und Konzepte aus dem Bereich assistiver Technologien kennenlernen und sich von dem Nutzen dieser Technologien überzeugen.

Mehr unter www.wegweiserpflegeundtechnik.de