12.11.2015

4. D-A-CH Konferenz Energieinformatik

Am 12. und 13. November findet in Karlsruhe die 4. D-A-CH Konferenz Energieinformatik statt, die den Transfer zwischen Forschung, Industrie und Dienstleistern in der D-A-CH-Region verstärken soll.

Deutschland, Österreich und die Schweiz haben sich ambitionierte Ziele zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Reduktion der Treibhausgasemissionen und zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien gesetzt. Die Energieinformatik entwickelt die erforderlichen IT-basierten Lösungen, um diese Ziele zu erreichen. Anwendungen umfassen insbesondere den Ausbau intelligenter Energienetze („Smart Grids“), deren Einsatz zur Einbindung erneuerbarer Energieträger, zur Energiespeicherung und zur Flexibilisierung der Nachfrageseite sowie die Gestaltung von Systemen zur Steigerung von Gesamtsystemeffizienz, Systemstabilität und Versorgungssicherheit.

Ziel der Energieinformatik 2015 ist es, die forschungsbasierte Entwicklungs- und Umsetzungsphase entsprechender Informations- und Kommunikationstechnologien zu unterstützen und den Transfer zwischen Forschung, Industrie und Dienstleistern in der D-A-CH-Region zu verstärken. Die Konferenz richtet sich an Wissenschaftler sowie an Praktiker.

Die Konferenz wird von FZI-Direktor Prof. Dr. Hartmut Schmeck vom Karlsruher Institut für Technologie ausgerichtet. Die Hauptkonferenz findet im AkademieHotel Karlsruhe statt. Der Doktorandenworkshop wird in den Räumen des FZI Forschungszentrum Informatik stattfinden.

Termin Details

Datum
12. November 2015 - 13. November 2015, 9:00 - 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
AkademieHotel Karlsruhe
Am Rüppurrer Schloß 40
76199 Karlsruhe
Ansprechpartner
Mehr Informationen
https://www.energieinformatik2015.org/