22.10.2018

Informationsveranstaltung der Cyberwehr Baden-Württemberg

Die Informationsveranstaltung richtet sich an IT-Security-Dienstleister. Vertreter von FZI und CyberForum stellen das Projekt und Beteiligungsmöglichkeiten näher vor.

Cyberangriffe stellen eine der größten Bedrohungen für die Wirtschaft unseres Landes dar. Dieser Herausforderung will sich die Cyberwehr Baden-Württemberg gemeinsam mit IT-Security-Dienstleistern stellen. Das baden-württembergische Innenministerium hat sich für die IT-Region Karlsruhe als Testfeld entschieden.

Konkret geht es darum, kleinen und mittelständischen Unternehmen in Baden-Württemberg schnelle „Ersthilfe“ anbieten zu können. Dabei können IT-Security-Dienstleistungen im IT-Security-Notfall eine entscheidende Rolle spielen. Sie haben nun die Gelegenheit, sich an dem Pilotprojekt „Cyberwehr“ zu beteiligen und von Beginn an mit an Bord zu sein, um ihre eigenen Services und Lösungen einzubringen. 

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung stellen Vertreter von FZI und CyberForum das Projekt näher vor. Hierzu laden wir speziell IT-Security-Dienstleister in die Räumlichkeiten des CyberForum in der Hoepfner-Burg ein. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Über die Cyberwehr

Die Cyberwehr ist ein Projekt des FZI Forschungszentrum Informatik, des CyberForum e.V., der Karlsruher IT-Sicherheitsinitiative KA-IT-Si und des DIZ | Digitalen Innovationszentrums und wird vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg unterstützt. Als Kontakt- und Beratungsstelle für kleine und mittlere Unternehmen sowie als Koordinierungsstelle bei Hackerangriffen vernetzt die Cyberwehr Sicherheitsbehörden, Wirtschaft und Wissenschaft. Ziel ist es, nach der Testphase das Angebot landesweit auszubauen und regionale Infrastrukturen zu schaffen, die im akuten IT-Sicherheitsvorfall greifen.

Termin Details

Datum
22. Oktober 2018, 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
CyberForum e.V.
Haid- und Neu-Str. 18
76131 Karlsruhe
Ansprechpartner
Frieda-Sophie Lammert