Energiemanagement

Forschung für Informations- und Kommunikationstechnologien zur intelligenten Steuerung von Energieflüssen

Energy Management Panel

Die zunehmende Dezentralität von Stromerzeugungsanlagen mit stark fluktuierenden Ressourcen sowie die zunehmende Kopplung von thermischer und elektrischer Energie erfordern effiziente Managementsysteme für die Bereitstellung, den Verbrauch sowie die Speicherung der verschiedenen Energieformen in Verteilnetzen, Gebäuden und Betrieben.

Mit dem FZI House of Living Labs wurde eine ideale Plattform zur Untersuchung von Lösungen für das Energiesystem der Zukunft in den vier Umgebungen Privathaushalt, Mobilität, Büro und Gewerbe/Industrie aufgebaut. Im Vordergrund steht die effiziente Steuerung der dezentralen Bereitstellung, Speicherung sowie der Nutzung thermischer und elektrischer Energie. Die zunehmend vernetzte Infrastruktur moderner Gebäude bietet dafür eine ideale Voraussetzung und erfordert die Bereitstellung standardisierter Verfahren zur Integration der Geräte und Systeme.

In der industriellen Produktion gibt es ganz ähnliche Herausforderungen: Um den Energiebedarf und die damit verbundenen Lastspitzen sowie die Effizienz in der Planung von Anlagen und deren Steuerung aufgrund variierender Betriebsanforderungen effizient zu optimieren, werden am FZI spezielle wissensbasierte Auswertungs- und Steuerungsfunktionen für die Produktion erforscht.

Das Energiemanagement ist damit in der Lage, ohne wesentliche Beeinflussung des Benutzers Last- und Erzeugungsflexibilität bereitzustellen und damit einen wesentlichen Beitrag für die Stabilität des Stromnetzes für die bevorstehende Energiewende bereitstellen.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Birger Becker

Stellv. Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Birger Becker studierte von 2003 bis 2009 Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Diplomarbeit mit dem Titel "Steuerung von smart-home-Architekturen unter Einbindung intelligenter elektrischer Verbraucher und mobiler Speicher" führte er am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) durch und arbeitete dort im Anschluss von 2009 bis 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Im April 2011 wechselte er zum FZI und baute die Abteilung Intelligente Information und Kommunikation in Technischen Systemen (IIK) auf, die er seit 2011 leitet. Zudem war er maßgeblich am Aufbau des FZI House of Living Labs beteiligt und leitet seit April 2012 das FZI Living Lab smartEnergy. Im Jahr 2014 promovierte er am KIT zum Dr.-Ing. mit dem Thema "Interaktives Gebäude-Energiemanagement".

Im März 2016 gründete Birger Becker die EnQS GmbH als Spin-Off des FZI und entwickelte das FZI Living Lab smartEnergy zum Test- und Prüflabor nach BGI 891 weiter. Das Team der EnQS berät und unterstützt seine Kunden bei der Auswahl, Integration, Validierung und Qualitätssicherung von Energiemanagement-Lösungen.

Publikationen

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-558
Fax: +49 721 9654-559
E-Mail: Birger.Becker@dont-want-spam.fzi.de

weniger