EVA-Shuttle

Im Projekt „EVA-Shuttle" werden vernetzte und autonom fahrende Mini-Busse für die letzte Meile von der Haltestelle bis zur Haustür entwickelt. Das Projektkonsortium erprobt dabei ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr, das dem Nutzer zukünftig mehr Möglichkeiten und Komfort bietet.
Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines ÖPNV-Mobilitätskonzepts, das durch eine gesamtsystemorientierte Flottenerprobung unter Realbedingungen auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg eruiert werden soll.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.eva-shuttle.de/

Auszeichnungen und Preise

Das Projekt „EVA-Shuttle“ wurde mit dem NEO2018 zur innovativsten, in Realität erprobten Idee für Zukunftsquartiere 2018 gekürt.

Mehr Informationen

Ansprechpartner

Daniel Grimm (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Daniel Grimm studierte bis 2019 Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte während des Masterstudiums lagen auf kognitiven Systemen und Mechatronik. Seine Masterarbeit "Multi-Pedestrian Prediction using Deep Learning" führte er am Institut für Mess- und Regelungstechnik durch.

Seit Juni 2019 ist Daniel Grimm als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI Forschungszentrum Informatik in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-372
E-Mail: daniel.grimm@dont-want-spam.fzi.de

weniger