Entwicklung eines Mobilitätsassistenten für eingeschränkte Personen - Hintergrund, Status und Möglichkeiten der Kooperation

Publikationstyp
Buch
Autor(en)
Tim Gugl, Stephan Heuer, Bruno Rosales, Steffen Walther, Johannes Schneider
Jahr
2013
Seiten
145-165
Verlag
KIT Scientific Publishing
Bearbeiter
Tanja Schlutz, Felix Putz
Abstract
Diese Arbeit stellt den Mobilitätsassistenten (MAID) zur Unterstützung bewegungseingeschränkter Menschen im alltäglichen Lebensumfeld vor. Der Mobilitätsassistent unterstützt beim Gehen, beim Aufstehen und Hinsetzen, beim Transport von Gegenständen und, unter bestimmten Voraussetzungen, im kognitiven Bereich. Dazu ist MAID mit Sensoren zur Erfassung der Umwelt, mit Aktuatoren zur selbstständigen Bewegung, mit einer intuitiven Benutzerschnittstelle und mit einem intelligenten Steuerungssystem ausgestattet, das ein nutzer- und situationsabhängiges Verhalten erlaubt. Aufbauend auf den Grundideen heute bereits verbreiteter und bewährter Hilfsmittel behebt der Mobilitätsassistent mit seinem aktiven und benutzeradaptiven Ansatz wesentliche Schwächen heutiger Systeme und erweitert deren Funktionsumfang deutlich. Der erweiterungsfähige Ansatz stellt sicher, dass MAID mit ihren Anforderungen wachsen kann. Aus diesen Gründen steigert sich der Nutzen deutlich gegenüber heutigen, oft über mehrere Systeme verteilten Lösungsansätzen.
Forschungsfelder
Smart Home und Ambient Assisted Living (AAL)
Download .bib
Download .bib
Eingetragen von