Miriam Kloepper

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Werdegang

Miriam Klöpper ist seit Januar 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsbereich Information Process Engineering IPE

Nach einem Bachelor-Studium am Karlsruher Institut für Technologie mit dem Schwerpunkt Technikfolgenabschätzung studierte sie am King's College London War Studies

Thematisch beschäftigt sie sich während ihrer Promotion mit den Bereichen Predictive (People) Analytics, Digitalisierung der Arbeitswelt und fairer & ethischer KI. Weitere Forschungsinteressen sind der Genderdiskurs, Hate Speech, Terror und Fake News in sozialen Netzwerken.

Derzeit betreut sie das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt Anonymous Predictive People Analytics. Informationen dazu befinden sich auf der Projektseite des Ministeriums.

Darüber hinaus forscht sie im von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt Konkurrent und Komplementär: Betriebliche Mitbestimmung im Wandel der Digitalisierung. Informationen dazu befinden sich u.a. hier.

 

 

Publikationen


Vorträge

People Analytics und Remote Working: Über Arbeitnehmer*innen-Schutz, Digitale Tools und Privatsphäre. Tagung: Die Digitalisierung der Arbeitswelten - gestalten und Chancen nutzen, Berlin. 28.08.2020. Mehr

People Analytics: Schöne neue (Arbeits-) Welt. Es sei denn, die KI diskriminiert dich. Nacht der Wissenschaft. Karlsruher Decision and Design Laboratory KD²Lab, Karlsruhe. 24.01.2020. Mehr


Teilnahme als Expertin: Workshops

Roundtable: Inklusive KI - Workshop in Kooperation mit der Europäischen Kommission. Session 1: KI und Diskriminierung: Wo sind Minderheiten oder andere Gesellschaftsgruppen von Diskriminierung durch KI betroffen? Session 2: KI im Personalmanagement und in der Verwaltung: Potentiale und Probleme. Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, 10.09.2020. Mehr


Teilnahme als Expertin: Diskussionsrunden

Wie können betriebliche Interessenvertretungen die in der Digitalisierung liegenden Chancen nutzen und gestalten? Tagung: Die Digitalisierung der Arbeitswelten - gestalten und Chancen nutzen, Berlin. 28.08.2020. Mehr

 

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-814
E-Mail: kloepper@dont-want-spam.fzi.de