Natalja Kleiner

Abteilungsleiterin

Werdegang

Natalja Kleiner studierte Informatik an der Universität Karlsruhe (TH). Die Schwerpunkte des Studiums lagen auf Telematik und Informationssystemen. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit der Analyse des Kraftstoffverbrauchs und der Emissionen bei Verwendung agentengestützter Mechanismen zur Kreuzungssteuerung.

Von Juli 2008 bis September 2018 arbeitete Natalja Kleiner am FZI im Forschungsbereich Information Process Engineering. Dort forschte sie im Rahmen unterschiedlicher Projekte an den Themen intelligentes Störungsmanagement in Logistiknetzwerken und Big-Data-gestütztes Störungsmanagement in der Produktion.

Seit Oktober 2018 arbeitet Natalja Kleiner im Forschungsbereich Innovation, Strategie und Transfer und beschäftigt sich dort mit der Vernetzung regionaler Digital Hubs sowie dem Aufbau des de:hub Karlsruhe - Artificial Intelligence.

Seit Mai 2019 leitet Natalja Kleiner die Abteilung Innovation, Demonstration und Transfer.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Störungsmanagement in Logistiknetzwerken
  • Störungsmanagement in der Produktion
  • Flexible Abrechnungssysteme von Services
  • Big Data in der Produktion
  • Künstliche Intelligenz
  • Qualitätsmanagement

Publikationen

Export Suchergebnis .bib

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-844
Fax: +49 721 9654-845
E-Mail: natalja.kleiner@dont-want-spam.fzi.de