Saskia Mattern (Rechtsanwältin, Syndikusrechtsanwältin)

Justiziarin

Werdegang

Frau Saskia Mattern studierte von 2006-2012 Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und spezialisierte sich hierbei insbesondere in den Bereichen Vertragsrecht und internationales Recht (Europarecht, Völkerrecht, IPR). Daneben unterstütze sie als studentische Mitarbeiterin eine kleine Kanzlei und engagierte sich ehrenamtlich mit völkerrechtlichen Projekten in Berliner Schulen. Nach Abschluss des Jura-Studiums durch das 1. juristische Staatsexamen absolvierte sie das Rechts-Referendariat in Berlin und New-York City und begann ihr - aktuell noch laufendes- Promotionsvorhaben an der Freien Universität Berlin in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Umwelt- und Energierecht. Begleitend zum Referendariat und zur Promotion war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer Kanzlei tätig.

Im Februar 2016 absolvierte sie das 2. juristische Staatsexamen und ließ sich anschließend als Rechtsanwältin in Berlin zulassen. Sie arbeitete sodann als Rechtsanwältin in einer renommierten Energierechts-Kanzlei im Bereich "Erneuerbare Energien".

Seit Oktober 2017 arbeitet sie nunmehr am FZI in der Berliner Außenstelle und berät umfassend in allen Rechtsfragen. Seit Juni 2018 ist Frau Mattern zugelassene Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) am FZI.

 

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-343
E-Mail: mattern@dont-want-spam.fzi.de