14.11.2012

FZI auf dem Medica Health IT-Forum

Das MEDICA HEALTH IT FORUM zeigt die Potentiale IT-basierter Lösungen für den Gesundheitssektor auf. Referenten aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft diskutieren fachübergreifend und problemlösungsorientiert mit Vertretern aus der Forschung über zukunftsweisende Entwicklungen in Diagnostik und Versorgung. Außerdem bietet das MEDICA HEALTH IT FORUM eine Ausstellungsfläche, auf der Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Spin-Offs ihre Exponaten präsentieren können. Gleich drei Referenten vom FZI nehmen an dem MEDICA HEALTH IT FORUM teil:

Am Mittwoch, den 14. November, thematisiert das MEDICA HEALTH IT FORUM von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr die Frage "Heiter bis wolkig – was bringt die Cloud der Medizin?". Moderiert vom Herausgeber der E-HEALTH-COM, Hans-Peter Bröckerhoff, diskutieren Horst Martin Dreyer (Director Healthcare EMEA Central Region bei CSC), Dr. Christian Henrich (Abteilungsleiter am FZI Forschungszentrum Informatik), Marc L. Holtorf (Partner Clifford Chance), Prof. Dr. Kurt Heinz Marquardt (Leiter der Abteilung für Klinische und Administrative Datenverarbeitung am Universitätsklinikum Giessen und Marburg) und PD Dr. Adrian Spalka (Corporate Head of IT-Security, CompuGroup Medical AG) über den Nutzen von Cloud-Technologien in der Medizin.

Am Donnerstag, den 15. November, findet von 16:00 Uhr bis 16:50 Uhr ein Dialog zum Thema "Produktivität in der Telemedizin" statt. Unter Moderation von Prof. Dr. Jan Marco Leimeister (Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik der Universität Kassel und Expert Circle MEDICA HEALTH IT FORUM) diskutieren Thorsten Griesser (Leiter Vertrieb & Personalmanagement, vitaliberty GmbH), Dr. Asarnusch Rashid (Abteilungsleiter FZI Forschungszentrum Informatik), Stefan Schraps (Managing Director, BodyTel Europe GmbH) und Prof. Dr. Carsten Schultz (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel).

Außerdem findet am Donnerstag, den 15. November, von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Podiumsdiskussion "Science meets Industry" statt, auf dem sich Gäste aus Industrie und Forschung über Chancen und Hürden des Technologietransfers in Deutschland austauschen. Unter ihnen ist auch FZI-Direktor Prof. Dr. Stork sowie Dr. Axel Wehmeier (Leiter des Konzerngeschäftsfelds Gesundheit der Deutschen Telekom) und Prof. Dr. Bernhard Wolf (Heinz-Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, TU München). Hans-Peter Bröckerhoff (Herausgeber E-HEALTH-COM) und Reinhold Mainz (MAINZ & Partner – IT-Consultants, Gießen) werden die Podiumsdiskussion moderieren.

Event details

Date
14. November 2012 - 17. November 2012
Event location
MEDICA HEALTH IT FORUM in der Messe Düsseldorf
Halle 15, Stand 15A03-1, Forum 2
40474 Düsseldorf
More information
http://www.medica.de/