23.05.2013

Auszeichnung für Kooperation zwischen E.G.O. und FZI als herausragendes Innovationsprojekt

Für ihr herausragendes „Innovationsprojekt Energiewende Made in Germany“ zur Energiewende 180° sind das FZI und sein Forschungspartner E.G.O. bei der DKE-Jahrestagung in Offenbach prämiert worden.

Werner Nöth (l.), E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Vice President Innovation/R & D, und Birger Becker, FZI
Werner Nöth (l.), E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH, Vice President Innovation/R & D, und Birger Becker, FZI

In der Rubrik "Smart Home, Smart Building, Smart Consumer" ist das FZI House of Living Labs, in dem Forscher des Forschungszentrums Informatik mit Entwicklern der E.G.O.-Gruppe an einem integrierten Gebäude-Energiemanagement für das Energiesystem der Zukunft mit Elektrizität und Gas arbeiten, als einer von drei Beiträgen mit einem Preis bedacht worden.

Im FZI House of Living Labs arbeiten Forscher des FZI Forschungszentrums Informatik mit Entwicklern der E.G.O.-Gruppe zusammen, um konventionelle und hybride Haushaltsgeräte generisch in Energiemanagementsysteme zu integrieren.

Durch intelligente Schnittstellen sind die Geräte z. B. in der Lage, auf die dezentrale Energieerzeugung unterschiedlicher Energieträger im Gebäude automatisiert zu reagieren, und bilden somit die Basis für zusätzliche Mehrwertdienste bzgl. Sicherheit und Komfort.

Das Projekt von FZI und E.G.O. wurde aus über 60 abgedruckten Beiträgen ausgewählt und im Rahmen der Initiative Energiewende 180° vom VDE/DKE als besonders herausragendes Projekt ausgezeichnet. Auf der DKE-Jahrestagung in Offenbach konnte Birger Becker, Projektleiter und Leiter des FZI Living Lab smartEnergy, den Preis entgegen nehmen.

Weitere Informationen

https://www.energiewende180.de/news/news-single/article/drei-energiewende-projekte-auf-dke-tagung-ausgezeichnet/