Mobilität

Direktoren

Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jürgen Becker

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr. Ing. Jürgen Becker ist Institutsleiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik.

Seine Forschungsschwerpunkte sind neuartige Architekturen und der effiziente Entwurf von Eingebetteten Elektronischen Systemen inklusive dynamisch rekonfigurierbarer Hardware. Dies beinhaltet Cyber-Physical Systems (CPS) mit Mehrkernprozessoren (Multi-/Many-Core), insbesondere für sicherheitskritische Anwendungen wie Automotive-, Avionik-, Bahn- sowie industrielle Automatisierungstechnik.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-776
E-Mail: Juergen.Becker@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Sören Hohmann

Direktor

mehr

Werdegang

1992-1997 Studium der Elektrotechnik, Vertiefungsrichtung Regelungstechnik an der TU Braunschweig, der TH Karlsruhe und der école nationale supérieure d'électricité et de mécanique Nancy. Promotion 2002 mit einer Arbeit zu nichtlinearen zeitdiskreten Regelungen. Danach bei BMW tätig; verantwortlich für die Vorausentwicklung Bremssysteme sowie die Serienentwicklung Integrierte Fahrdynamikregelungen (ICM) und Sensoren. Zuletzt Leiter der Voraus- und Serienentwicklung aktive Sicherheitssysteme.

Seit Herbst 2010 Leiter des Instituts für Regelungs- und Steuerungssysteme. Seit April 2015 Mitglied des Direktoriums des Forschungszentrums Informatik (FZI). Zur Zeit gewähltes Mitglied des Fakultätsvorstandes der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik als Studiendekan.

Kontakt

E-Mail: hohmann@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Andreas Oberweis

Direktor

mehr

Werdegang

Als Wirtschaftsingenieur befasst er sich vor allem mit dem Brückenschlag zwischen Business Process Engineering und Software Engineering. Sein Hauptaugenmerk gilt dabei der durchgängigen Modellierung und Sicherstellung von Qualitätsanforderungen.

Aktuelle Forschungsfragen betreffen eCollaboration, Social Software und die Berücksichtigung von Mobilitätsaspekten beim Geschäftsprozessmanagement.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-612
E-Mail: Oberweis@dont-want-spam.fzi.de

weniger

PD Dr. iur. Oliver Raabe

Direktor

mehr

Werdegang

Der Leiter der Forschungsgruppe „Informationsrecht für technische Systeme und Rechtsinformatik“ am KIT ist seit 2000 mit der juristischen Bewertung komplexer IKT-Infrastrukturen befasst. Seine rechtlichen Forschungsschwerpunkte liegen im IT-Sicherheits-, Datenschutz- und Beweisrecht in verteilten Infrastrukturen.  Jeweils anwendungsbezogen insbesondere mit Energie- und telemedienrechtlichen Bezügen. Er ist in diesen Feldern auch regulierungsberatend tätig. Daneben befasst er sich mit der technischen Modellierung von Rechtsnormen- und Prinzipien zur automatisierten Unterstützung der Sicherung von Rechtskonformität bei der Geschäftsprozess- und Softwareentwicklung.

Kontakt

E-Mail: raabe@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Ralf Reussner

Direktor

mehr

Werdegang

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Etablierung der Software-Technik als Ingenieursdisziplin. Dazu gehört die systematische Aufstellung von Software-Architekturen, deren Qualitätsbewertung und ihre systematische Umsetzung in Code mit klassischen und generativen Verfahren ebenso wie die automatische Analyse von bestehendem Code.

Publikationen

Die vollständige Publikationsliste finden Sie unter: http://sdq.ipd.kit.edu/people/ralf_reussner/publications/

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-600
E-Mail: reussner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Wolfgang Rosenstiel

Direktor

mehr

Werdegang

Die Hauptarbeitsgebiete des Informatikers sind die Hard- und Softwareentwicklung für Eingebettete Systeme. In Forschung und Lehre kümmert er sich speziell um Hardware/Software-Co-Design und -Verifikation, Rechnerarchitekturen, Parallelverarbeitung und Neuronale Netze.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-401
E-Mail: rosen@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Christoph Stiller

Direktor

mehr

Werdegang

Der promovierte Elektrotechniker forscht und lehrt heute im Maschinenbau. Er will in seinen Spezialdisziplinen Mobiles Sehen und Kognition mobiler Systeme Forschungsergebnisse industrienah in Innovationen umsetzen; außerdem koordiniert er die in Karlsruhe gebündelten Kompetenzen im Bereich „Kognitive Automobile“.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-250
E-Mail: stiller@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. J. Marius Zöllner

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr.-Ing. J. Marius Zöllner ist seit 2012 Vorstandsmitglied am FZI und seit 2008 Direktor für Technisch-Kognitive Assistenzsysteme im Forschungsbereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE). Marius Zöllner ist Professor am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren des Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Marius Zöllner, promovierter Informatiker (2005), war Bereichsleiter am FZI (2006-2008), Mitglied im Management Board, Koordinator des Automotive Competence Centers (ACC) und Leiter der Abteilung Interaktive Diagnose- und Servicesysteme (2003–2008).

Schwerpunkt seiner Arbeit sind autonome mobile Systeme wie Fahrerassistenzsysteme, teilautonome benutzeradaptive Automobile und Service-Roboter. Aktuelle Forschungsinhalte sind die sensorielle Erfassung und Interpretation des Umfelds und des Benutzers, die probabilistische Situationsanalyse, die Verhaltensentscheidung und die kooperative Steuerung.

Publikationen

Publikationen finden Sie hier und auf Google scholar.  

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-202
E-Mail: Zoellner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

PD Dr.-Ing. Ingmar Baumgart

Leiter Kompetenzzentrum IT-Sicherheit

mehr

Werdegang

Dr. Ingmar Baumgart leitet das Kompetenzzentrum IT-Sicherheit am FZI.

Zuvor studierte er Informatik an der Universität Karlsruhe (TH) mit den Schwerpunkten Kryptographie, Telematik und Recht. Nach Abschluss seines Studiums im Jahr 2005 hat er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Telematik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) angetreten. Die Schwerpunkte seiner Forschung waren der Entwurf und die Simulation von sicheren und effizienten Kommunikationsprotokollen für verteilte Systeme.

Nach Abschluss seiner Promotion im Jahr 2010 war Ingmar Baumgart Leiter einer Nachwuchsforschergruppe am KIT und arbeitete dort an technischen Verfahren zum Datenschutz in den Bereichen Energie, Mobilität und sozialen Netzwerken. Neben seiner Tätigkeit am FZI ist Ingmar Baumgart seit 2017 zudem Privatdozent am KIT. In der Lehre war er in den Bereichen Netzsicherheit, Mobilkommunikation, Multimediakommunikation und Internet of Things aktiv.

Ingmar Baumgart ist zertifizierter TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.).

Forschungsschwerpunkte

  • Netzsicherheit / Sicherheit im Internet of Things
  • Sicherheit eingebetteter Systeme
  • Privacy enhancing technologies (PETs)
  • Entwurf und Bewertung von Kommunikationsarchitekturen
  • Simulation verteilter Systeme

Wissenschaftsmanagement

  • TPC-Mitglied: IEEE International Conference on Communications (ICC), Communication and Information Systems Security Symposium, 2014-2017
  • TPC-Mitglied: International Symposium on Security in Computing and Communications (SSCC), 2016
  • TPC-Mitglied: IEEE Global Communications Conference (GLOBECOM), Communication & Information System Security Symposium, 2015
  • TPC-Mitglied: IEEE International Conference on Connected Vehicles & Expo (ICCVE), 2013-2015
  • TPC-Mitglied: Winter Simulation Conference (WSC), 2015
  • TPC-Mitglied: IEEE 14th International Conference on Peer-to-Peer Computing (P2P), 2014
  • TPC-Mitglied: International Workshop on OMNeT++, 2008-2013
  • Reviewer für IEEE LCN, IEEE ICC, IEEE GLOBECOM, WONS, ICT, IFIP Wireless Days, ACM Computing Surveys, IEEE Transactions on Industrial Informatics, IEEE Transactions on Parallel and Distributed Systems, IEEE Transactions on Network and Service Management, IEEE Transactions on Mobile Computing, IEEE Communications Letters, Elsevier Journal of Parallel and Distributed Computing, Elsevier Parallel Computing, Elsevier Journal of Network and Computer Applications, International Journal of Simulation and Process Modelling, ETRI Journal, it – Information Technology

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-355
E-Mail: baumgart@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Max Bechler

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Max Bechler hat von 2011 bis 2015 Volkswirtschaftslehre mit Beifach Politikwissenschaft an der Universität Mannheim studiert. Sein Studienschwerpunkt lag dabei im Bereich der Wirtschaftsgeographie mit Inhalten der Regionalentwicklung sowie Innovationszyklen.

Von 2015 bis 2018 arbeitete er als Referent bei der Landesagentur für Neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg e-mobil BW im Bereich Energie als Netzwerk- und Projektkoordinator. 

Seit 2018 ist Max Bechler als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Innovation, Strategie und Transfer und dort im Kompetenzzentrum IT-Sicherheit tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-637
E-Mail: bechler@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Wasilij Beskorovajnov (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Wasilij Beskorovajnov studierte bis September 2017 Informatik (B.Sc. und M.Sc.) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Schwerpunkten Algorithmentechnik, sowie Sicherheit und Kryptographie.

Im Laufe des Masterstudiums hat er sich im Zuge des Moduls "Praxis der Forschung" in der Forschungsgruppe von Prof. Müller-Quade mit dem Thema Anonymisierung von Datenbanken vertieft auseinandergesetzt und anschließend seine Masterarbeit bei SAP Research in diesem Bereich geschrieben. 

Seit November 2017 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI im Kompetenzzentrum IT-Sicherheit.

Im Rahmen seiner laufenden Promotion liegt der Forschungsschwerpunkt auf den mathematischen Grundlagen der Kryptographie und der Sicherheit von kryptographischen Protokollen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-610
E-Mail: Beskorovajnov@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Thilo Braun

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Thilo Braun studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit der Vertiefungsrichtung "Information und Automation". Schwerpunkten seines Studiums waren Fahrerassistenzsysteme und Signalverarbeitung. Seine Masterarbeit "Entwicklung einer Kreuzungserkennung mittels künstlicher neuronaler Netze für ein automatisiertes Fahrzeug" schrieb er bereits am FZI.

Seit Oktober 2018 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeit im Forschungsbereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) tätig und beschäftigt sich mit szenariobasiertem Testen für automatisierte Fahrzeuge.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-152
E-Mail: braun@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Rodger Burmeister (Dipl.-Inform.)

mehr

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-332
E-Mail: Burmeister@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Tobias Fleck (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Tobias Fleck studierte bis 2016 Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Während seines Masterstudiums beschäftigte er sich mit Kognitiven Systemen, insbesondere probabilistische Schätz- und Modellierungsmethoden bildeten seine Schwerpunkte.

Seine Masterarbeit "Trajectory Estimation and Prediction in the Context of Autonomous Driving" führte er in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) durch.

Seit Februar 2017 ist Tobias Fleck als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI Forschungszentrum Informatik in der Abteilung TKS tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-216
E-Mail: Tobias.Fleck@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Thomas Glock

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Thomas Glock studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt Systems Engineering. Seine Diplomarbeit zum Thema "Entwicklungsunterstützung für modulare Elektrik-/Elektronik-Architekturen im Kontext von E-Fahrzeugen" schrieb er bereits am FZI. Seit Februar 2013 ist er im Forschungsbereich ESS am FZI beschäftigt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-180
E-Mail: glock@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Frauke Goll

Bereichsleiterin

mehr

Werdegang

Frauke Goll studierte Technische Betriebswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart und promovierte anschließend an der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering (GSaME) der Universität Stuttgart. Praktische Erfahrungen sammelte sie bei verschiedenen Unternehmen insbesondere der Automobilwirtschaft und bei der e-mobil BW, der Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg. Gegenwärtig leitet Frauke Goll den Bereich Strategie, Innovation und Transfer am FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe sowie das DIZ I Digitales Innovationszentrum.

 

Publikationen

Goll, F. (2018), Wandlungsfähige Cluster-Initiativen – Ein Konzept interaktionsorientierter strategischer Führung, Peter Lang, 2018

Usländer, T., Goll, F. (2018), Die Chancen der Digitalisierung sicher nutzen, Mittelstand-Digital Wissenschaft Trifft Praxis, Ausgabe 10

Goll, F. (2017), Digitalisierung – mehr als Home-Office?, Keynote bei den Frauenwirtschaftstagen in Baden-Baden, 22.10.2017

Goll, F., Knüttgen, I. (2017), Digitale Revolution in der Mobilität, in: Hildebrandt, A., Landhäußer, W. (Hrsg.), CSR und Digitalisierung – Der digitale Wandel als Chance und Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft, Springer, 2017

Zahn, E., Tilebein, M., Reichel, A., Goll, F., Haak, H.C. (2010), Strategische Früherkennung für wandlungsfähige Produktionsnetzwerke, in: Nyhuis, P. (Hrsg.), Wandlungsfähige Produktionssysteme, Berlin, 2010

Spath, D., Goll, F., Wagner, L., Ohlhausen, P. (2010), Knowledge Flows in Early Stages of Product Development, CIRP Annals, 2010

Reichel, A., Goll, F., Scheiber, L. (2009), Linking Sufficiency and Business: Utility Systems Engineering in Producer-Consumer Networks – Using the example of car2go, Paper submitted for the Academy of Management Annual Meeting 2009, Chicago

Goll, F. (2009), Modeling Leadership in Learning Organizations, Paper submitted for the European Meeting on applied Evolutionary Economics, Jena, 2009

Zahn, E., Reichel, A., Goll, F. (2008), Wikipedia, Wikinomics, Wikinisation – Auf dem Weg zu einem neuen Organisationsmodell?, in: Scholz-Reiter, B. (Hrsg.), Technologiegetriebene Veränderungen der Arbeitswelt

Goll, F., Reichel, A. (2008), Making Sense of What Comes Next: Building Producer-Consumer-Networks for the Sustainable Organization, Paper submitted for ISEE 2008, Applying Ecological Economics for Social and Environmental Sustainability, Nairobi, Kenya, 2008

Zahn, E., Goll, F., Reichel, A. (2008), Sensemaking in Industrieunternehmen: Mit sinnorientiertem Management zum nachhaltigen Unternehmen, in: Industrie Management, 2-2008

Zahn, E., Goll, F., Reichel, A. (2008), Organisationales Sensemaking und nachhaltigkeits-orientierter Wettbewerb, in: Gronau, N. (eds.), Wettbewerbs-fähigkeit durch Arbeits- und Betriebsorganisation, Berlin 2008

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-908
E-Mail: goll@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Jacqueline Henle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

mehr

Werdegang

Jacqueline Henle schloss im Juli 2019 ihr Master-Studium zur Wirtschaftsingenieurin am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ab. Die technische Vertiefung im Bereich Automotive wurde zusätzlich durch praktische Tätigkeiten in Automobilkonzernen sowie bei –zulieferern, in einem Energieversorgungsunternehmen und in der Unternehmensberatung ergänzt.
Seit Oktober 2019 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der FZI-Außenstelle Berlin im Bereich ESS mit Schwerpunkt Automotive tätig.

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-346
E-Mail: henle@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Carl Philipp Hohl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Carl Philipp Hohl studierte am Karlsruher Institut für Technologie Elektro- und Informationstechnik. Im Rahmen seiner Masterarbeit setzte er sich mit der Generierung virtueller Prototypen aus statisch beschriebenen Systemarchitekturen auseinander. Während des Studiums nahm er als Mitglied des Teams KA-RaceIng am Wettbewerb Formula Student teil. Seit September 2018 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI im Bereich ESS mit Schwerpunkt Automotive tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-164
E-Mail: hohl@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dipl.-Math. oec. Christian Hubschneider

Stellv. Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Christian Hubschneider studierte von 2006 bis 2012 Wirtschaftsmathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Studienschwerpunkte lagen dabei in den Gebieten Stochastic Calculus, Financial Engineering und Machine Learning.

Seine Diplomarbeit mit dem Titel „Bayesian Unit Root Tests in Stochastic Volatility Models with Applications in Finance“ schrieb er während eines Forschungssemesters am Institut für Statistik an der Universität von Auckland (UoA), Neuseeland. Anschließend war er zunächst für dreieinhalb Jahre bei der EXXETA AG als Berater im Energiehandelsumfeld tätig.

Seit März 2016 ist Herr Hubschneider wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) des FZI.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-384
E-Mail: Hubschneider@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Matthias Kern

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Matthias Kern studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt Systems Engineering. Seine Masterarbeit mit dem Thema „Entwurfsunterstützung für die Anlagenplanung von industriellen Netzwerken unter Beachtung der Prozessbeschreibung" schrieb er bereits am FZI. Seit Februar 2016  ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich ESS am FZI angestellt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-194
E-Mail: Matthias.Kern@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Christian King

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Christian King studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt „Systems Engineering". Seine Masterarbeit mit dem Thema „Entwicklung und Test eines automatisierten Fahrzeugmodells" schrieb er bereits am FZI. Seit Januar 2017 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsabteilung ESS am FZI tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-184
E-Mail: king@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Lukas Köhrer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Studium der Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt Regelungs- und Steuerungstechnik (Bachelor 2015). Praktische Tätigkeit im Bereich Forschung Technik der SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG, Entwicklung von Trajektorienfolgeregelungen für fahrerlose Transportsysteme. 2018 Masterarbeit mit dem Titel „Entwurf und Stabilitätsanalyse einer holistischen modellprädiktiven Fahrdynamikregelung für ein radselektiv angesteuertes Fahrzeug“ am Institut für Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS) am KIT.

Seit Januar 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Control in Information Technology (CIT) im Bereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) am FZI.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-189
E-Mail: koehrer@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Hendrik Königshof (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Hendrik Königshof studierte von 2009 bis 2015 Elektrotechnik und Informationstechnik mit dem Schwerpunkt Ausrüstungssysteme der Luft- und Raumfahrt am Karlsruher Institut für Technologie.

Seit Januar 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI in der Abteilung Mobile Perception Systems (MPS). Er forscht im Themengebiet stereobasierte Umfeldwahrnehmung.

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem HiWi-Job können Sie gerne Kontakt über die unten stehenden Daten aufnehmen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-268
E-Mail: Koenigshof@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Luise Kranich

Leiterin FZI-Außenstelle Berlin

mehr

Werdegang

Luise Kranich leitet am FZI Forschungszentrum Informatik die Berliner Außenstelle und den Bereich „Innovation, Strategie und Transfer“. Mit ihrem Team forscht sie an technologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Fragen der Digitalisierung und wie Smart Data, Künstliche Intelligenz und digitale Plattformen sinnstiftend und unter Wahrung der digitalen Souveränität eingesetzt werden können. Sie vertritt das Themenfeld „Digitale Räume“ im Vorstand des Forschungscampus Mobility2Grid.

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-335
E-Mail: kranich@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Arthur Kuehlwein (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Arthur Kühlwein studierte von 2010 bis 2017 Angewandte Informatik an der Universität Heidelberg. Seit Dezember 2017 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung SiM des FZI tätig.

Forschungsinteressen

  • Modellgetriebene Softwareentwicklung

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-412
E-Mail: Kuehlwein@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dipl.-Math. techn. Florian Kuhnt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Florian Kuhnt studierte bis 2012 Technomathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte liegen in den Gebieten Kognitive Systeme und Robotik.

Seine Diplomarbeit mit dem Titel „Probabilistische Kollisionsprädiktion für Segway-Transporter“ führte er in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) am Forschungszentrum Informatik (FZI) durch.

Seit Juni 2012 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung TKS. Er ist im Bereich der Lokalisierung und Prädiktion von Verkehrsteilnehmern unter Berücksichtigung von Karteninformationen tätig.

Seit 2016 ist er Projektleiter für verschiedene öffentlich geförderte und industriell beauftragte Projekte, z.B.:

 

Publikationen

Eine Liste aller Publikationen gibt es auf researchgate.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-364
E-Mail: kuhnt@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Jacob Langner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Jacob Langner hat an der Universität Rostock Wirtschaftsinformatik studiert. Während des Studiums legte er seinen persönlichen Schwerpunkt zunehmend auf Datenbank- und Informationssysteme. In seiner Masterarbeit befasste er sich mit der "Entwicklung und Bewertung von Verfahren zur inkrementellen Schema-Extraktion aus NoSQL-Datenbanken". Im November 2016 hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich ESS seine Tätigkeit am FZI begonnen. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit der datengetriebenen Entwicklungsunterstützung von hochautoamtisierenden Fahrfunktionen - insbesondere mit der Bewertung und Applikation solcher Systeme. Seit Januar 2019 ist er stellvertretender Abteilungsleiter für den Schwerpunkt Automotive Systems Engineering.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-154
E-Mail: langner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Olga Levina

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

mehr

Werdegang

Olga Levina studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der technischen Vertiefungsrichtung Informations- und Kommunikationssysteme an der Technischen Universität Berlin und an der Libera Universita Internationale degli Studi Sociali (LUISS) in Rom.

2012 promovierte sie bei Prof. Hermann Krallmann zum Thema "Netzwerkbasierte Ereignisorientierte Analyse von Geschäftsprozessen" an der Technischen Universität Berlin. Sie ist Autorin und Gutachterin von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen in internationalen Zeitschriften und Konferenzbänden. 

Seit Januar 2016 ist sie in der FZI Außenstelle Berlin tätig. Ihre Forschungsinteressen sind: Ethik der Digitalisierung, Infromation Systems design, Netzwerkanalyse und E-Commerce sowie Forschungsmethoden der Wirtschaftsinformatik.

Die vollständige Liste der Publikationen finden Sie in ihrem ResearchGate- Profil.

Hier geht es zur Mobility2Grid-Plattform.

 

Publikationen

Ausgewählte Publikationen:

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-337
E-Mail: Levina@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Annika Meyer (M. Sc.)

mehr

Werdegang

Annika Meyer schloss ihr Studium der Informatik im Oktober 2016 mit Auszeichnung ab. Der Schwerpunkt ihres Studiums lag insbesondere im Master auf dem Maschinellen Lernen und dem Einsatz von Deep Learning und Neuronalen Netzen in der Bildverarbeitung.

Durch die Arbeit parallel zum Studium hat sie ein breites praktisches Wissen in Bereichen von Softwarearchitektur über Softwaresicherheit bis hin zu Data Science Anwendungen. 

Seit November 2016 arbeitet Annika Meyer als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team der Mobile Perception Systems des FZI und am Institut für Mess- und Regelungstechnik des KIT. Im Bereich des Autonomen Fahrens liegen die Themenschwerpunkte bei dieser Arbeit auf einer robustenUmgebungswahrnehmung und -repräsentation.

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem HiWi-Job können Sie gerne Kontakt über die unten stehenden Daten aufnehmen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-269
E-Mail: ameyer@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr.-Ing. Klaus Müller-Glaser

Ehemaliger Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr.-Ing. Klaus D. Müller-Glaser ist Institutsleiter (Sprecher) des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) in der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik.

Neue Methoden und rechnergestützte Werkzeuge für den Entwurf und den Test von elektronischen Systemen, vor allem modellbasierte Ansätze, ausführbare Spezifikationen und Architekturevaluation gehören ebenso zu seinen Forschungsinhalten wie Rapid Prototyping, Hardware- und Software-in-the-loop-Testverfahren und das Entwerfen von Mikrosystemen und Systems-on-Chips.

Kontakt

Telefon: +49 721 608-42500
E-Mail: kmg@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Maximilian Naumann (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Maximilian Naumann studierte von 2010 bis 2016 Maschinenbau mit den Schwerpunkten Mechatronik und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie.

Seit Juli 2016 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI in der Abteilung Mobile Perception Systems (MPS). Er forscht im Themengebiet Verhaltensplanung für kooperativ interagierende Automobile.

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem HiWi-Job können Sie gerne Kontakt über die unten stehenden Daten aufnehmen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-252
E-Mail: naumann@dont-want-spam.fzi.de

weniger

M.Sc. Stefan Orf

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Stefan Orf studierte Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Schwerpunkte seines Studiums lagen dabei auf Softwaretechnik und Kognitive Systeme.

Seine Masterarbeit mit dem Titel "Spurgenaue Fahrzeuglokalisierung auf Straßenkarten unter Berücksichtigung der Objektkonstellation im Fahrzeugumfeld" erstellte er am Forschungszentrum Informatik (FZI) in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS).

Seit Juli 2016 ist Stefan Orf als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik (FZI) in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) angestellt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-360
E-Mail: orf@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Piotr Orzechowski (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Piotr Orzechowski studierte Informatik an der Universität Heidelberg und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit den Schwerpunkten kognitive Systeme, Robotik und Automation.
Während seines Masterstudiums war er Mitbegründer und Teamleiter von KITcar, einer Studentengruppe, die automatisierte Modellfahrzeuge für den internationalen CaroloCup entwickelt.

Im Jahr 2016 schrieb er seine Masterarbeit zum Thema „Automatische Berechnung von Referenzmessungen für Target Tracking Systeme mittels stereoskopischer Bildverarbeitung“ bei der Atlatec GmbH.

Seit September 2016 arbeitet Piotr Orzechowski als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Team der Mobile Perception Systems des FZI und am Institut für Mess- und Regelungstechnik des KIT.

Seine Forschung fokussiert sich auf die Trajektorien- und Manöverplanung für automatisierte Fahrzeuge.

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem HiWi-Job können Sie gerne Kontakt über die unten stehenden Daten aufnehmen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-253
E-Mail: orzechow@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Stefan Otten

Stellv. Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Stefan Otten schloss den Masterstudiengang Elektrotechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Modell Systems Engineering ab. Thematische Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung und Absicherung von zukünftigen Fahrzeugsystemen durch neuartige Prozesse/Methoden, Verzahnung von simulativen und realen Tests sowie die Verwendung von Daten im Automobil. Seit 2015 ist er als Abteilungsleiter im Bereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) verantwortlich für Themen rund um Automotive Systems Engineering, seit 2017 verantwortet er den Forschungsbereich ESS stellvertretend.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-156
E-Mail: otten@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Anton Paule (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

  • 2013: Bachelor Abschluss in Elektrotechnik und Informationstechnik, KIT
  • 2016: Master Abschluss in Elektrotechnik und Informationstechnik, KIT
  • Ab Juli 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) am FZI, Karlsruhe

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-422
E-Mail: paule@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Patrick Petersen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Patrick Petersen studierte Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Schwerpunkte während seines Studiums waren Parallelverarbeitung und Kognitive Systeme. Seine Masterarbeit mit dem Titel "Konzeption, Implementierung und Evaluation von Benutzungsschnittstellen zur Änderungsdetektion in Bildern und Bildfolgen" schrieb er am Fraunhofer IOSB in Karlsruhe. Seit November 2017 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsabteilung ESS am FZI tätig. Aktuell beschäftigt er sich mit Automotive Systems Engineering.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-187
E-Mail: petersen@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr.-Ing. Fabian Poggenhans

Stellv. Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Fabian Poggenhans studierte vom Oktober 2008 bis September 2014 Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie. Seit Oktober 2014 ist er am FZI als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Mobile Preception Systems (MPS) tätig.

Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Generierung hochgenauer Karten in urbaner Umgebung und die Erkennung, Klassifikation und Lokalisierung mit Hilfe von kartierungsrelevanten Merkmalen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-260
E-Mail: Poggenhans@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr.-Ing. Fabian Rigoll

Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Fabian Rigoll studierte von 2006 bis 2011 Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er schloss sein Studium im Jahr 2011 als Diplom-Wirtschaftsingenieur ab.

In den Jahren 2012 bis 2016 arbeitete Fabian Rigoll als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des KIT. In dieser Zeit beschäftigte er sich im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsprojekte mit dem Themenkomplex der Energieinformatik. Der Fokus lag hierbei insbesondere auf dem Management von Energiedaten und den damit verbundenen Auswirkungen auf Privatsphäre und Datenschutz. Er promovierte am KIT zum Dr.-Ing. mit dem Thema "Nutzerorientiertes Energiedatenmanagement".

Seit 2017 ist Fabian Rigoll am FZI Forschungszentrum Informatik tätig. Zunächst leitete er die Abteilung für Intelligente Information und Kommunikation in Technischen Systemen (IIK) des Forschungsbereiches Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE). Seit Oktober 2018 leitet er gemeinsam mit Dr.-Ing. Dominik Riemer den Forschungsbereich Information Process Engineering (IPE).

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-552
E-Mail: rigoll@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Niels Ole Salscheider (M.Sc.)

Stellv. Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Niels Ole Salscheider studierte von Oktober 2009 bis September 2014 Elektrotechnik mit Schwerpunkt Technischer Informatik an der RWTH Aachen.

Er arbeitet seit Februar 2015 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung MPS des FZI und am Institut für Mess-und Regelungstechnik des KIT. Hier beschäftigt er sich mit Themen im Bereich Objektklassifikation.

Bei Interesse an einer Abschlussarbeit oder einem HiWI-Job können Sie gerne Kontakt über die unten stehenden Daten aufnehmen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-264
E-Mail: Salscheider@dont-want-spam.fzi.de

weniger

M.Sc. Philip Schoerner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Philip Schörner studierte bis 2016 Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte während des Masterstudiums lagen in der Produktentwicklung, Regelungstechnik und kognitiven Systemen. Seine Masterarbeit "Metriken für die Beeinflussung von Verkehrsteilnehmern beim autonomen Fahren" führte er in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) durch.

Seit Februar 2017 ist Philip Schörner als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Informatik (FZI) in der Abteilung TKS tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-358
E-Mail: Schoerner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Tobias Schürmann

Stellv. Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Tobias Schürmann studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt Automation und Information. Die Schwerpunkte seines Studiums lagen in den Bereichen Regelungstechnik, Robotik und Optimierung. Seine Masterarbeit mit dem Titel „Entwurf einer Optimalregelung für eine dynamische Verschaltung von Lithium-Ionen Energiespeichern“ schrieb er am Institut für Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS).

Seit Dezember 2015 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI angestellt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-166
E-Mail: schuermann@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Barbara Schütt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

mehr

Werdegang

Barbara Schütt studierte Informatik (B.Sc und M.Sc.) an der TU Berlin mit dem Schwerpunkt "Intelligente Systeme".

Bereits während des Studiums unterstützte sie am Fraunhofer IPK als hilfswissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich "Prozessautomatisierung und Robotik", wo sie ihre Masterarbeit zum Thema "Robotic middleware approaches for heterogeneous robotic systems and hard real-time applications" schrieb und danach auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war.

Bevor sie zum FZI kam, war sie bereits Softwareentwicklerin in der Serienentwicklung für Fahrerassistenzsysteme (ACC/AWV) bei der Carmeq (Volkswagen). Seit April 2019 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsabteilung ESS-ESM am FZI in der Außenstelle Berlin tätig.

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-336
E-Mail: schuett@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr.-Ing. Stefan Schwab

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Studium der Elektrotechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und der University of Newcastle Australia (Bachelor 2010). Praktische Tätigkeit im PreMaster Program der Robert Bosch GmbH am Forschungs- und Entwicklungsstandort Abstatt. Anschließend Studium der Elektrotechnik am KIT. Masterarbeit am Institut für Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS) zum Thema „Identifikation eines Bewegungsmodells anhand gemessener Trajektorien“. Von 2013 bis 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IRS. Promotion mit Auszeichnung (summa cum laude) am KIT zum Thema "Guaranteed Verification of Dynamic Systems".

Seit 2018 Abteilungsleiter "Control in Information Technology" im Bereich "Embedded Systems and Sensor Engineering" (ESS-CIT) am FZI.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-757
E-Mail: schwab@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Christian Steinhauser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Christian Steinhauser studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit dem Schwerpunkt „Regelungs- und Steuerungstechnik". Seine Masterarbeit mit dem Titel „Kooperative Regelung eines hydraulischen Roboterarms für eine mobile Arbeitsmaschine" schrieb er bereits am FZI. Seit Apri 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeit im Forschungsbereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-196
E-Mail: steinhauser@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Tim Straub

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Tim Straub ist seit Januar 2019 Abteilungsleiter am FZI der Abteilung Information Management and Analytics (IMA) des Bereichs Information Process Engineering (IPE). 

Zuvor war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI in der Abteilung IMA von Prof. Weinhardt. Während seiner Zeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Karlsruher Service Research Institute (KSRI) in der Forschungsgruppe von Prof. Dr. Christof Weinhardt am IISM, arbeitete er an verschiedenen Forschungsprojekten zu den Themen Prognosebörsen und nachhaltiger Flächennutzung. Seine Doktorarbeit beschäftigte sich mit der Anreizgestaltung für das Crowdsourcing.

Tim Straub studierte Informationswirtschaft am KIT. Seine Schwerpunkte waren: Business & Service Engineering, Informationssysteme (inkl. Datenbanksystemen) und Recht des Geistigen Eigentums und der Wirtschaftsunternehmen.

Forschungsinteressen & -methoden:

  • Partizipation
  • Smart Health
  • Collective Intelligence
  • Crowdsourcing
  • Prediction Markets
  • Labor- & Online Experimente

ausgewählte Projekte:

  • Quartrback
  • Mittelstand 4.0
  • aDEPT
  • Konkurrent und Komplementär

Publikationen

Weitere Publikationen finden Sie unter:

http://im.iism.kit.edu/team_329.php

 

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-801
E-Mail: straub@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Jan Sürmeli

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Publikationen

Publikationen bei DBLP

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-339
E-Mail: suermeli@dont-want-spam.fzi.de

weniger

J. Camilo Vasquez Tieck (M. Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Camilo studierte von 2002 bis 2007 Maschinenbau mit Schwerpunkte in Produktentwicklung und Steuerungstechnik, und von 2004 bis 2010 Informatik mit Schwerpunkte in Softwaretechnik und Mechatronics an der EAFIT University Medellin.

Im Anschluss belegte er den Masterstudiengang Informatik von 2011 bis 2015 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte liegen in den Gebieten Kognitive Systeme und Humanoid Robots. Seine Masterarbeit "Generic Framework for the Mapping of Human Motion Data on Humanoid Robots" fertigte er am High Perfomance Humanoid Technologies Lab (H2T), Institute for Anthropomatics and Robotics (IAR).

Seit Juli 2015 ist Camilo als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Intelligent Systems and Product Engineering (ISPE) des FZI Forschungszentrum Informatik tätig. Als Doktorand ist er Mitglied der Forschungsgruppe Technisch Kognitive Assistenzsysteme (TKS) und arbeitet in the Human Brain Project der europäischen Kommission im Rahmen des "Future and Emerging Technologies (FET) Flagship" Programms.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-236
E-Mail: tieck@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Alexander Viehl (Dr. rer. nat.)

Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Alexander Viehl absolvierte von 1999 bis 2004 das Studium der Informatik an der Universität Karlsruhe, dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
Die Studienschwerpunkte lagen in der Architektur und der kryptographischen Absicherung von Softwaresystemen und dem Entwurf und der Architektur eingebetteter Systeme und Mikroprozessoren. Weiterhin beschäftigte er sich mit Medizintechnik.

Seit Oktober 2004 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit August 2007 Projektleiter, seit April 2012 Abteilungsleiter am FZI Forschungszentrum Informatik in der Abteilung Systementwurf in der Mikroelektronik (SiM).

Seit Juli 2016 leitet Alexander Viehl den Bereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) des FZI.

Seine Arbeiten liegen in den Bereichen der modellgetriebenen Entwurfsmethodik für sicherheitskritische eingebettete Hardware-/Software-Systeme, der Verifikation und Absicherung technischer Systeme, Optimierungsverfahren und Entwurfsraumexploration für softwareintensive Mehrkernsysteme, Virtual Prototyping cyber-physikalischer Systeme, energieeffizienter und sicherer Assistenzsysteme sowie IKT für die Elektromobilität.
 

Publikationen

www.researchgate.net/profile/Alexander_Viehl

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-414
E-Mail: Viehl@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Timo Wagner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Timo Wagner studierte Informationswirtschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Während des Studiums legte er seinen persönlichen Schwerpunkt zunehmend auf Data Mining und Machine Learning. In seiner Masterarbeit befasste er sich mit der "Entwicklung eines Prognosemodells für Sekundärregelleistungsabrufe". Seit März 2018 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich ESS mit Schwerpunkt Data Analytics im Automotive Bereich am FZI in Berlin tätig.

Kontakt

E-Mail: wagner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dipl.-Inform. Michael Weber

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Michael Weber studierte bis 2011 Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Studienschwerpunkte waren die Themen Kognitive Systeme und Telematik.

Seine Diplomarbeit mit dem Titel "Poselet-basierte Kleidungssegmentierung zur Personenwiedererkennung" legte er am Computer Vision for Human-Computer Interaction Lab des KIT ab.

Seit Anfang 2014 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Technisch Kognitive Assistenzsysteme (TKS) tätig. Hier beschäftigt er sich mit den Themen visuelle Perzeption und maschinelle Lernverfahren. Der methodische Schwerpunkt seiner Arbeiten liegt im Bereich der tiefen neuronalen Netze.

Forschungsfelder

Sichere und intelligente Fahrzeuge

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-356
E-Mail: Michael.Weber@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Alexandra Wins (M. Sc.)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

mehr

Werdegang

Alexandra Wins studierte Informationswirtschaft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Während des Masterstudiums befasste sie sich insbesondere mit den Themengebieten Data Science und Testautomatisierung. Ihre Masterarbeit „Analyse von logischen Regelwerken zur Generierung von Testfällen in der Produktkonfiguration“ schrieb sie am Institut für Theoretische Informatik (ITI) in Kooperation mit CAS Software AG. Im Anschluss an ihrem Studium hat sie ein und halb Jahre als Full Stack Softwareentwicklerin gearbeitet. Seit Oktober 2019 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am FZI im Forschungsbereich Software Engineering (SE) tätig. 

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-650
E-Mail: wins@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Marc Zofka

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Marc Zofka studierte von 2007 bis 2010 Information Engineering an der Universität Konstanz mit dem Schwerpunkt Visual Analytics. Im Anschluss belegte er den Masterstudiengang Informatik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte liegen in den Gebieten Kognitive Systeme, Robotik und Sensorfusion.

Seine Masterarbeit mit dem Titel "Regularisierung der Korrespondenzfindung von Unterwasseraufnahmen" legte er am Lehrstuhl für interaktive Echtzeitsysteme in Kooperation mit dem Fraunhofer IOSB ab.

Seit Mai 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung TKS. Er ist im Bereich des energieeffizienten Fahrens und der  Verifikation von Fahrassistenzsystemen tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-366
E-Mail: zofka@dont-want-spam.fzi.de

weniger