Eingebettete Systeme und Embedded Security

Überblick

Die Forschungslandschaft im Themenfeld Eingebettete Systeme und Mikrosysteme adressiert überwiegend die FZI-Anwendungsfelder Mobilität sowie Automation und Robotik. Im Anwendungsfeld Mobilität beziehen sich die Aktivitäten auf die Weiterentwicklung von Werkzeugen zur Modellierung und Bewertung von Elektrik/Elektronik Architekturen sowie auf den Umgang und die Bewertung mit Modellierungs- und Analysemethoden für funktionale Sicherheit in frühen Phasen des Entwicklungslebenszyklus.

Des Weiteren steht die Entwicklungsunterstützung innovativer und ressourceneffizienter Fahrerassistenzsysteme im Mittelpunkt. Die Aktivitäten des FZI adressieren neben der Entwicklung von Teilsystemen auch Methoden, Werkzeuge, Technologien und Geräte zur Simulation und zum Test der Systeme sowie der Verbindung von Simulations- und Test-Technologien. Die Tendenz des Einsatzes von Mehrkernarchitekturen in eingebetteten Systemen ist steigend. Diesbezüglich widmet sich das FZI u. a. den Herausforderungen von Software-Tests und Debugging unter Echtzeitbedingungen.

Ansprechpartner

Dr.-Ing. Martin Hillenbrand

Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Martin Hillenbrand ist seit 2012 am FZI Forschungszentrum Informatik tätig und leitet seitdem im Forschungsbereich Embedded Systems and Sensors Engineering (ESS) die Abteilung Elektronische Systeme und Mikrosysteme.

Ende 2011 promovierte er am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Thema „Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 in der Konzeptphase der Entwicklung von Elektrik/Elektronik Architekturen von Fahrzeugen“. Zwischen 2005 und 2011 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) in der Forschungsgruppe von Prof. Müller-Glaser tätig. Er betreute Lehrveranstaltungen im Bereich des Systems and Software Engineering sowie dessen spezieller Ausprägungen in den Feldern Automotive und Automatisierungstechnik. Seine Schwerpunkte als wissenschaftlicher Mitarbeiter lagen in den Bereichen Hardware-in-the-Loop Test, Elektrik/Elektronik Architekturen von Fahrzeugen und funktionaler Sicherheit nach ISO26262.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-162
Fax: +49 721 9654-163
E-Mail: hillenbrand@dont-want-spam.fzi.de

weniger