Geschäftsprozess- und Softwaremanagement

Direktoren

Prof. Dr. Andreas Oberweis

Direktor

mehr

Werdegang

Als Wirtschaftsingenieur befasst er sich vor allem mit dem Brückenschlag zwischen Business Process Engineering und Software Engineering. Sein Hauptaugenmerk gilt dabei der durchgängigen Modellierung und Sicherstellung von Qualitätsanforderungen.

Aktuelle Forschungsfragen betreffen eCollaboration, Social Software und die Berücksichtigung von Mobilitätsaspekten beim Geschäftsprozessmanagement.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-612
Fax: +49 721 9654-621
E-Mail: Oberweis@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Ralf Reussner

Direktor

mehr

Werdegang

Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Etablierung der Software-Technik als Ingenieursdisziplin. Dazu gehört die systematische Aufstellung von Software-Architekturen, deren Qualitätsbewertung und ihre systematische Umsetzung in Code mit klassischen und generativen Verfahren ebenso wie die automatische Analyse von bestehendem Code.

Publikationen

Die vollständige Publikationsliste finden Sie unter: http://sdq.ipd.kit.edu/people/ralf_reussner/publications/

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-600
Fax: +49 721 9654-909
E-Mail: reussner@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. rer. nat Wilhelm Stork

Direktor

mehr

Werdegang

Studium der Physik mit dem Schwerpunkt Optik und digitale Bildverarbeitung an der Universität München und an der Universität Erlangen-Nürnberg. Mitarbeiter am Lehrstuhl für angewandte Optik der Universität Erlangen-Nürnberg auf dem Gebiet der optischen Kommunikationsnetze, Abschluss mit der Promotion. Danach mehrere Jahre für den Technologietransfer im Bereich Mikrosystemtechnik am Institut in Erlangen zuständig. Seit 1993 an der Universität Karlsruhe am Institut für Technik der Informationsverarbeitung (ITIV) tätig. Aufbau und Leitung des Forschungsbereichs Mikrosystemtechnik und Optik. Autor und Coautor zahlreicher Veröffentlichungen mit dem Schwerpunkt optoelektronische Sensorik in Medizin und Technik, Entwurfsmethoden und rechnergestützte Werkzeuge für mikrooptische Systeme und Komponenten.

Am FZI liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen E-Health und Ambient Assisted Living (AAL). Ein neues Themenfeld am FZI sind (drahtlose) Sensornetzwerke und optische Sensorik für die Industrieautomation.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-778
Fax: +49 721 9654-779
E-Mail: Stork@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Prof. Dr. Walter Tichy

Direktor

mehr

Werdegang

In seiner Forschungsarbeit haben Softwaretechnik und Parallelverarbeitung Priorität, wobei sein besonderes Interesse Werkzeugen und Methoden gilt, die eine industrielle Herstellung zuverlässiger und kostengünstiger Software erlauben. Derzeitige Forschungsschwerpunkte sind Softwareentwicklung für Multi-/Manycore, automatische Anforderungsanalyse sowie empirische Untersuchungen von Methoden und Werkzeugen der Software-Erstellung.

Kontakt

E-Mail: tichy@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen

Dipl.-Inform.Wirt Sascha Alpers

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Sascha Alpers studierte am Karlsruher Institute für Technologie (KIT) Informationswirtschaft mit den Schwerpunkten Informations- und Wissenssysteme, Informationsdienstleistungen in Netzen und Geschäftsprozesse und Organisation. Seit 2010 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter des FZI und verantwortet zwischenzeitlich das Living Lab mobile IT / mobile Business und heute das FZI Living Lab Software Innovations . Daneben interessiert er sich für Sicherheit in mobilen Geschäftsprozessen.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-616
Fax: +49 721 9654-617
E-Mail: alpers@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dipl.-Wirt.Inform. (FH) Christoph Becker

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Christoph Becker studierte Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Während seines Studiums absolvierte er ein Auslandssemester in Australien am Royal Melbourne Institute of Technology. Darüber hinaus war Herr Becker während seines Studiums bei verschiedenen Firmen in Deutschland und der Schweiz als Werkstudent, Praktikant und Diplomand tätig. Darunter auch SAP Research St.Gallen und die Siemens AG. Mit der Fertigstellung seiner Diplomarbeit über ein neues Monitoring-Konzept einer Integrationsplattform schloss er 2009 sein Studium als Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) ab. Seit Dezember 2009 ist Christoph Becker als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI – Forschungszentrum Informatik im Bereich Software Engineering (SE) beschäftigt.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-606
Fax: +49 721 9654-607
E-Mail: Christoph.Becker@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dipl.-Inform. Oliver Denninger

Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Oliver Denninger ist seit 2007 Mitarbeiter des FZI – ab Oktober 2010 war er Abteilungsleiter und seit Juli 2015 ist er Bereichsleiter für Software Engineering (SE). Er hat 2007 sein Studium zum Diplom-Informatiker an der Universität Karlsruhe (TH) abgeschlossen. Für seine Diplomarbeit wurde er mit dem ObjektForum-Förderpreis 2007 ausgezeichnet. Aktuelle Forschungsinteressen sind Software Architektur, Qualität und Wartung sowie Parallelverarbeitung und Multicore-Systeme.

Publikationen

Vorträge

Denninger, Oliver
Multicore überall: Testwerkzeuge für nebenläufige Anwendungen
Entwicklertag 2013, IHK, Karlsruhe, 5.-6. Juni, 2013

Padberg, Frank & Denninger, Oliver
Automatische Fehlererkennung in Entwürfen paralleler Programme
Parallel 2013 - Softwarekonferenz und Workshops für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme. IHK Karlsruhe, 15.-17. Mai, 2013

Denninger, Oliver & Padberg, Frank
Typische Fehler in parallelen Programmen
OOP 2013, München, 21.-25. Januar, 2013

Szeder, Gábor & Denninger Oliver
Testwerkzeuge für nebenläufige Anwendungen
Parallel 2012 - Softwarekonferenz und Workshops für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme. IHK Karlsruhe, 23.-25. Mai, 2012

Denninger, Oliver & Padberg, Frank
Typische Fehler in parallelen Programmen
Parallel 2012 - Softwarekonferenz und Workshops für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme. IHK Karlsruhe, 23.-25. Mai, 2012

Denninger, Oliver
XNA-Programmierung in der Software Engineering Ausbildung
ice:2008 - Intelligent Communities for Europe, Lingen, 30. August, 2008
 

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

 

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-270
Fax: +49 721 9654-271
E-Mail: Denninger@dont-want-spam.fzi.de

weniger

M. Sc. Aleksandar Goranov

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Aleksandar Goranov studierte Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Studienschwerpunkte lagen dabei auf Geschäftsprozesse und Informationssysteme sowie auf Virtual Engineering.

Seit Juni 2017 ist Aleksandar am FZI Forschungszentrum Informatik als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Software Engineering (SE) tätig.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-609
E-Mail: goranov@dont-want-spam.fzi.de

weniger

M. Sc. Roman Pilipchuk

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Roman Pilipchuk studierte Informatik an der Technischen Universität Darmstadt. Während seiner Bacherlorarbeit am Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) entwarf er Lösungen zum Schutz der Privatsphäre im Internet vor Browser-Fingerprinting-Angriffen. Im Zuge seiner Masterarbeit entwickelte und analysierte er sowohl Angriffe auf ein Anonymes Pub-Sub-Netzwerk als auch deren Gegenmaßnahmen.

Seit September 2015 ist Roman Pilipchuk wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI. Im Projekt „CloudTeams“ beschäftigt er sich mit der Architektur der Plattform und Themen rund um Security und Privacy. In der Begleitforschung zum vom BMWi geförderten Programm „Smart Data“ befasst er sich neben organisatorischen Tätigkeiten mit IT-sicherheitsrelevanten Aspekten von Big und Smart Data. Zu seinen aktuellen Forschungsthemen gehört ebenfalls das Role Engineering für Rollenbasierte Zugriffskontrollsysteme (RBAC), welches er auf Basis von Geschäftsprozessen und Compliance Anforderungen aufbaut.

Roman Pilipchuk ist zertifizierter TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.).

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-333
E-Mail: Pilipchuk@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr.-Ing. Fabian Rigoll

Bereichsleiter

mehr

Werdegang

Fabian Rigoll studierte von 2006 bis 2011 Wirtschaftsingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Er schloss sein Studium im Jahr 2011 als Diplom-Wirtschaftsingenieur ab.

In den Jahren 2012 bis 2016 arbeitete Fabian Rigoll als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des KIT. In dieser Zeit beschäftigte er sich im Rahmen nationaler und internationaler Forschungsprojekte mit dem Themenkomplex der Energieinformatik. Der Fokus lag hierbei insbesondere auf dem Management von Energiedaten und den damit verbundenen Auswirkungen auf Privatsphäre und Datenschutz. Er promovierte am KIT zum Dr.-Ing. mit dem Thema "Nutzerorientiertes Energiedatenmanagement".

Seit 2017 ist Fabian Rigoll am FZI Forschungszentrum Informatik tätig. Zunächst leitete er die Abteilung für Intelligente Information und Kommunikation in Technischen Systemen (IIK) des Forschungsbereiches Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE). Seit Oktober 2018 leitet er gemeinsam mit Dr.-Ing. Dominik Riemer den Forschungsbereich Information Process Engineering (IPE).

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-552
E-Mail: rigoll@dont-want-spam.fzi.de

weniger

Dr. Jan Sürmeli

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Publikationen

Publikationen bei DBLP

Kontakt

Telefon: +49 30 7017337-339
E-Mail: suermeli@dont-want-spam.fzi.de

weniger