Telemedizin und Health Care Services

Telemedizin und Health Care Services

Im Gesundheitswesen haben sich Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zu einem festen Bestandteil der Gesundheitsinfrastruktur entwickelt, durch den sich Effizienz und Effektivität der Prozesse erhöhen lassen. FZI-Projekte konnten aufzeigen, dass der Erfolg nicht nur von der Qualität der Technologie, sondern auch von ihrer Einbettung in die Prozesse, Strukturen und Netzwerke abhängt. Daher arbeitet das FZI verstärkt an der Frage nach geeigneten Dienstleistungskonzepten, Planungsalgorithmen und Methoden zur Produktivitäts- und Qualitätsbewertung. Dabei stehen auch Fragen nach Kosten und Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, um bei möglichst geringen Kosten ein hohes Kosten-Nutzen-Verhältnis für Patienten, Mediziner, Pflege und Rettungsdienste zu erreichen.

Einen besonderen Schwerpunkt der FZI-Arbeiten stellt die Telemedizin dar. Sie ist die räumlich entfernte medizinische Leistungserbringung mithilfe von IKT. In diversen Projekten entwickelt und evaluiert das FZI gemeinsam mit Partnern aus Medizin und Industrie bedarfsgerechte Technologien und Dienstleistungen.

Ansprechpartner

Christoph Zimmermann

Abteilungsleiter

mehr

Werdegang

Christoph Zimmermann studierte Elektro- und Informationstechnik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Der Schwerpunkt des Studiums lag hierbei in der biomedizinischen Technik. Seine Diplomarbeit mit dem Titel "Entwicklung und Evaluation von Algorithmen für die Online- und Offline-Analyse von EDA-Signalen" fertigte Christoph Zimmermann bei der movisens GmbH an. Seit Juli 2013 war Christoph Zimmermann als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich "Embedded Systems and Sensor Engineering" (ESS) tätig und arbeitete unter anderem im interdisziplinären Umfeld an innovativer ambienter Sensorik zur Prozessunterstützung in der Pflege.

Seit Juli 2017 ist Christoph Zimmermann als Abteilungsleiter und als Leiter des FZI KNX-Testlabors tätig. Aktuelle Forschungsschwerpunkte seiner Arbeit befinden sich im Smart Home und der Mensch-Technik-Interaktion, der Prozessunterstützung im Gesundheitswesen durch Digitalisierung, sowie vernetzte ambiente oder am Körper getragene Sensorik (Wearable Devices/IoT).

 

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Publikationen

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-764
E-Mail: czimmer@dont-want-spam.fzi.de

weniger