1&1 Kampagnenmanagement

Produktspezifische und kundenindividuelle Optimierung der Marketing-Kampagnen im Telekommunikationsbereich

Stetig wachsende Datenmengen im Unternehmen (Stichwort Big Data) sowie die zunehmende Individualisierung des Marketings sind die zwei Haupttreiber des im Mai 2013 gestarteten Projekts mit der 1&1 Internet AG.

Im Mittelpunkt des Projektes steht der Kunde, mit dem Ziel, für diesen das optimale Serviceangebot zusammenzustellen: „Welche Marketingmaßnahme soll welchen Kunden zu welchem Zeitpunkt ansprechen?“, ist die hier zu beantwortende Hauptfrage. Dazu sollen unter anderem Bereiche wie Kundenaffinität für bestimmte Produkte, Optimierung der Kampagnenaufteilung auf die Werbekanäle oder auch Prognose der langfristigen Portfolio-Entwicklung betrachtet werden.

Durch Anwendung der etablierten Methoden des Data Mining sowie deren Weiterentwicklung sollen die im Unternehmen vorhandenen Daten optimal genutzt werden. Das Ergebnis der umfassenden Datenanalysen soll dazu beitragen, Kundenverhalten besser zu verstehen, um dadurch jedem dieser Kunden bestmöglichen Service anzubieten.

Das FZI hat somit die Aufgabe, die neuesten Forschungsergebnisse aus den Bereichen Data Mining und Target Marketing ins Unternehmen zu integrieren und in die Kooperation einzubringen, um langfristig zu einer zukunftsweisenden und kundenorientierten Marketing-Strategie beizutragen.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Setzer

Direktor

mehr

Werdegang

Prof. Dr. Thomas Setzer leitet seit 2011die Shared Research Group "Corporate Services and Systems"; eine gemeinsame Initiative von FZI, KIT und der Bayer AG.

Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe promovierte und habilitierte Thomas Setzer an der TU München im Bereich Wirtschaftsinformatik.

Die Shared Research Group befasst sich mit Techniken zur daten- und faktenbasierten Verbesserung und Automatisierung von betrieblichen Entscheidungsprozessen. Dazu werden Mechanismen der Analyse, Reduktion, und Projektion hoch-dimensionaler Datensätze sowie ökonomische Modelle und deren Integration in Planungs- und Steuerungsverfahren eingesetzt. 

Mehr Informationen zur Shared Research Group finden Sie hier

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-866
Fax: +49 721 9654-867
E-Mail: setzer@dont-want-spam.fzi.de

weniger