Eva Shuttle Busse

Im Projekt „EVA-Shuttle" werden vernetzte und autonom fahrende Mini-Busse für die letzte Meile von der Haltestelle bis zur Haustür entwickelt. Das Projektkonsortium erprobt dabei ein neues Angebot im öffentlichen Personennahverkehr, das dem Nutzer zukünftig mehr Möglichkeiten und Komfort bietet.
Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines ÖPNV-Mobilitätskonzepts, das durch eine gesamtsystemorientierte Flottenerprobung unter Realbedingungen auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg eruiert werden soll.

Auszeichnungen und Preise

Das Projekt „EVA-Shuttle“ wurde mit dem NEO2018 zur innovativsten, in Realität erprobten Idee für Zukunftsquartiere 2018 gekürt.

Mehr Informationen

Ansprechpartner

Dipl.-Math. techn. Florian Kuhnt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

mehr

Werdegang

Florian Kuhnt studierte bis 2012 Technomathematik am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Seine Schwerpunkte liegen in den Gebieten Kognitive Systeme und Robotik.

Seine Diplomarbeit mit dem Titel „Probabilistische Kollisionsprädiktion für Segway-Transporter“ führte er in der Abteilung Technisch Kognitive Systeme (TKS) am Forschungszentrum Informatik (FZI) durch.

Seit Juni 2012 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung TKS. Er ist im Bereich der Lokalisierung und Prädiktion von Verkehrsteilnehmern unter Berücksichtigung von Karteninformationen tätig.

Publikationen

zu den Publikationen

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-364
Fax: +49 721 9654-365
E-Mail: kuhnt@dont-want-spam.fzi.de

weniger