Projektübergreifende Forschung im Schaufenster Elektromobilität

Projektübergreifende Forschung im LivingLab BWe mobil: Geschäftsmodelle und IKT-basierte Dienstleistungen für Elektromobilität

Die Initiative Schaufenster Elektromobilität soll in vier ausgewählten Modellregionen in Deutschland einen Beitrag dazu leisten Elektromobilität in der alltäglichen Anwendung ankommen zu lassen.

Insgesamt stellt der Bund für das Schaufensterprogramm Fördermittel in Höhe von 180 Millionen Euro bereit. In den groß angelegten regionalen Demonstrations- und Pilotvorhaben wird Elektromobilität an der Schnittstelle von Energiesystem, Fahrzeug und Verkehrssystem erprobt.

Hierzu werden im Schaufensterprojekt LivingLab BWe mobil die Anstrengungen zur Weiterentwicklung und Erforschung der anwendungsnahen Aspekte der Elektromobilität gebündelt.  Gefördert durch den Bund und das Land-Baden Württemberg werden mehr als 100 Partner aus verschiedensten Bereichen (OEMs, Forschungseinrichtungen, Energieversorger, Verkehrsgesellschaften) in mehr als 40 Projekten eine Vielzahl  von Fahrzeugen (z.B. im Rahmen von gewerblichen Pendlerflotten) auf die Straße bringen, den Infrastrukturausbau vorantreiben, die Vernetzung mit dem Stromnetz ermöglichen und die intermodale Nutzung der E-Fahrzeuge implementieren.

Das FZI leitet eines der vier Projekte zur Projektübergreifenden Forschung zum LivingLab BWe mobil. Im Rahmen dieses Projektes sollen zusammen mit dem Fraunhofer IAO neue Geschäftsmodelle für die Einführung und den nachhaltigen Einsatz der Elektromobilität analysiert und im Kontext des Schaufensters bewertet werden. Zudem liegt der Fokus auf der Analyse des Potenzials von  IKT Diensten zur Netzintegration der Elektrofahrzeuge. Hierbei soll das Lastverschiebepotenzial in anwendungsnahen Szenarien quantifiziert und IKT Dienste für Endanwender konzipiert werden die eine Nutzung der Flexibilität in der Anwendung ermöglichen.  

Die Projekte des LivingLab BWe mobil stellen eine Ergänzung zu den Aktivitäten des Spitzenclusters Elektromobilität Süd-West dar, da sie die Anwendung und den Nutzer in den Mittelpunkt der Untersuchung stellen, während im Spitzencluster die industriellen Prozesse der Konstruktion, Fertigung und Koordination der Elektromobilität im Vordergrund stehen.

Koordiniert wird das LivingLab BWe mobil durch die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie e-mobil BW GmbH und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS).

Ergebnisse des Forschungsvorhabens "Geschäftsmodelle und IKT-basierte Dienstleistungen für Elektromobilität" finden Sie hier:

Weitere Informationen zum Schaufenster Elektromobilität:

Informationen zu den Aktivitäten des FZI finden Sie auch hier:

http://vimeo.com/channels/livinglabbwemobil/page:6

Ansprechpartner