Modellbasierte Planung und Konfiguration von verteilten Funktionsumfängen in der Feldebene

Publikationstyp
Konferenz
Autor(en)
Thomas Glock, Stefan Otten, Sebastian Rebmann, Eric Sax
Jahr
2017
Ausgabe
VDI Automation 2017 Technology networks Processes
Verlag
VDI-Verlag
Buchtitel
VDI-Berichte 2293
Abstract
Die Planung und Konfiguration von heutigen Industrieanlagen sind mit existierenden Vorgehen und Planungswerkzeugen realisierbar. Im zunehmend vernetzten Umfeld und der damit einhergehenden Dezentralisierung von Funktionalitäten im Kontext von Industrie 4.0 bestehen Herausforderungen, die mit vorhandenen Verfahren und Techniken nicht bewältigt werden können. Insbesondere existieren keine Ansätze zur Planung, Analyse und Konfiguration von hybriden Anlagen, die eine Vereinigung von traditionellen und Internet of Things (IoT) Technologien beschreiben können. In diesem Beitrag wird ein Konzept vorgestellt, welches auf Basis von Methoden und Werkzeugen der Automobil-Entwicklung eine durchgängige, modellbasierte Beschreibung von dezentralen Funktionen, deren Verteilung auf Hardware sowie Analyse und Konfiguration unterstützt. Dies ermöglicht erstmals die gesamtheitliche Auslegung und Konzeption von hybriden Netzwerken in Industrieanlagen in frühen Produktentwicklungsphasen. Der Beitrag wird durch eine beispielhafte Anwendung und Validierung des modellbasierten Ansatzes an einem IoT-Demonstrator einer Mehrtankanlage abgerundet.
Forschungsfelder
Software- und Architekturanalyse
2547
Download .bib
Download .bib
Eingetragen von
Stefan Otten