Der FZI-Forschungsbereich IPE – Information Process Engineering

IPE beschäftigt sich damit, wie mit informationsgetriebenen Entscheidungen (auch größte) Datenmengen systematisch für bessere Entscheidungen genutzt werden können, die kollektive Intelligenz aller Mitarbeiter integriert und auf Veränderungen schneller reagiert werden kann.

Unter informationsgetriebenen Entscheidungen versteht man solche Entscheidungen, bei denen die systematische Identifikation, Verarbeitung und Kombination von Informationen an die Stelle von subjektiven Entscheidungen tritt und wobei (in Erweiterung zur Idee der datengetriebene Entscheidungen) über eine Zusammenarbeit von Mensch und Computer sowohl quantitative wie auch qualitative Aspekte berücksichtigt werden.

Um dies zu erreichen betrachtet IPE den ganzen Informationsprozess und bringt zu seiner Verbesserung verschiedene Disziplinen zusammen:

Leiter Shared Research Group

Sekretariat