Nicolas Kersten (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Werdegang

Nicolas Kersten absolvierte von 2010 bis 2015 ein Biologiestudium an der Justus-Liebig Universität Gießen mit den Vertiefungsschwerpunkten Phytopathologie (Bachelorarbeit) und Molekulare Entwicklungsbiologie (Masterarbeit).

Von 2016 bis 2018 studierte er Bioinformatik an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Mit Fokus auf die biomedizinische Forschung verfasste er seine Masterarbeit mit dem Titel Analysis of the interplay between viral sequence diversity and antibody neutralization potential in a cohort study of HIV-infected people.

Seit 2018 ist Nicolas Kersten als wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI Forschungszentrum Informatik im Forschungsbereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) tätig. In Kooperation mit der Arbeitsgruppe Methods in Medical Informatics unter der Leitung von Prof. Dr. Nico Pfeifer (Universität Tübingen) beschäftigt er sich mit der Analyse molekularer und klinischer Daten mit maschinellen Lernverfahren für maßgeschneiderte Krebstherapien.

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-410
E-Mail: kersten@dont-want-spam.fzi.de