Dipl.-Wirt.-Ing. Sebastian Steuer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Werdegang

Sebastian Steuer studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der RWTH Aachen und schloss sein Studium als Diplom-Wirtschaftsingenieur im Jahr 2012 ab. Seine Schwerpunkte bildeten dabei die Energietechnik sowie Umwelt- und Energieökonomik.

Seit Februar 2013 ist Sebastian Steuer als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Intelligent Systems and Production Engineering (ISPE) tätig. Dort beschäftigt er sich mit der Optimierung flexibler elektrischer Anlagen. Schwerpunkte sind dabei die Berücksichtigung von Effizienzverlusten beim Lastmanagement sowie die Abwägung unterschiedlicher Wertschöpfungsoptionen für Flexibilität. Auch die regulatorischen Rahmenbedingungen speziell im Stromsektor stellen einen wichtigen Forschungsgegenstand dar.

Aktuell ist Sebastian Steuer verantwortlich für den Forschungsbeitrag des FZI im Projekt Living Lab Walldorf. Hier stehen effiziente Optimierungsverfahren in der Energie-Community sowie eine anreizkompatible, flexibilitätsfördernde Weiterentwicklung der Regulatorik im Vordergrund. In der Vergangenheit wirkte Sebastian Steuer unter anderem bei den Projekten „AutoPLES – Automatisiertes Parken & Laden von Elektrofahrzeug-Systemen“ sowie „Sol2Heat – Intelligente Erzeugung und Speicherung von Solarwärme und -strom zur Realisierung hoher solarer Deckungsanteile und zum Lastmanagement“ mit.

Publikationen

Export Suchergebnis .bib

Kontakt

Telefon: +49 721 9654-554
Fax: +49 721 9654-555
E-Mail: steuer@dont-want-spam.fzi.de