Prof. Dr. Wolfgang Rosenstiel

Ehemaliger Direktor

Werdegang

Die Hauptarbeitsgebiete des Informatikers waren die Hard- und Softwareentwicklung für Eingebettete Systeme. In Forschung und Lehre kümmerte er sich speziell um Hardware/Software-Co-Design und -Verifikation, Rechnerarchitekturen, Parallelverarbeitung und Neuronale Netze.

Prof. Rosenstiel war von 1986 bis 1990 als Gruppenleiter am FZI tätig. Nach seinem Ruf an die Universität Tübingen 1990 hatte er sich über 30 Jahre lang unermüdlich für das FZI engagiert und dessen Entwicklung maßgeblich mitgeprägt. Er verstarb am 19.08.2020. Ein Nachruf findet sich hier.

Kontakt