Entwicklung von Algorithmen zum Multi-Objekt-Tracking (MOT)

Research assistant

Research focus: Machine Learning, Safe and Intelligent Vehicles
Courses of study: Electrical Engineering, Informatics, Ingenieurwissenschaftliches Studium, Mechanical Engineering, Mathematics, Mechatronics, Naturwissenschaftliches Studium, Related Disciplines

Job Description

Am FZI Forschungszentrum Informatik wird im Themenbereich der Sensordatenfusion für autonome Fahrzeuge geforscht. Dabei werden mehrere Informationsquellen (LiDAR, Kamera, Eigenbewegung, Objekttyp, …) mit einander in Beziehung gesetzt, um ein einheitliches, abstrahiertes Bild einer Verkehrsszene zu erzeugen, das ein Autonomes Fahrzeug für die Entscheidungsfindung nutzen kann. Für die Konzeption, Entwicklung, Implementierung und Erprobung von Sensorfusionsalgorithmen benötigen wir Deine Unterstützung.

Your Responsibilities

Deine Arbeitsstelle beinhaltet folgende Aufgaben im Bereich Multi Object Tracking (MOT) und Sensordatenverarbeitung:

  • Literatur-Recherche von State-of-the Art Algorithmen zu Clustering, Segmentierung, Klassifizierung, Contour-Fitting, Bayes'sches Multi-Objekt-Tracking (MOT), Random Finite Sets und weitere Methoden zur Zustandsschätzung
  • Implementierung und Erprobung ausgewählter Algorithmen
  • Test und Erprobung von Algorithmen auf vorgefertigten Datensätzen und mit realer Hardware

Our Offer

  • Diverse LiDAR Scanner (Ouster OS-1-16, OS-1-64, OS-1-128 und OS-2, Velodyne VLP-16, Hesai Pandar 40), sowie HD-Kamerasysteme
  • Die Möglichkeit Einblicke in die Forschung im Bereich Sensorfusion und Echtzeit-Sensordatenverarbeitung zu bekommen
  • Die Möglichkeit aktiv eigene Forschungsinteressen und -Präferenzen mit einzubringen
  • Ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • Eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Konstruktive Zusammenarbeit

Your Profile

  • Sehr gute Kenntnisse im Programmieren mit C++
  • Grundkenntnisse im Bereich probabilistische Sensorverarbeitung und Multi-Objekt-Tracking (MOT)
  • (Optional) Kenntnisse im Robot-Operating System (ROS)
  • Interesse neues zu lernen, sich aktiv einzubringen und sich selbständig in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Selbstständiges Denken und Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

Application

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Tobias Fleck, tfleck@fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • Aktueller Notenauszug
  • Tabellarischer Lebenslauf

Job Description

Start: ab sofort