UI/UX Entwicklung im Bereich Conversational UIs

Internship, Thesis

Research focus: Embedded Systems, Smart Home Technologies and Ambient Assisted Living, Software Engineering, Telemedicine and Health Care Services
Courses of study: Electrical Engineering, Informatics, Information Management, Related Disciplines, Business Informatics

Job Description

Conversational UIs sind der nächste Entwicklungsschritt in Historie von Benutzeroberflächen. Sie werden bereits in vielen Bereichen, wie im Marketing, Entertainment, Umfragen, Conciergediensten und Kundenservice angewendet. Sie werden auch immer mehr dazu eingesetzt einfache Datenabfragen, beispielsweise zur Registrierung bei einem Service, zu realisieren und damit klassische Registrierungsformulare abzulösen. Doch wo sind die Grenzen von Conversational UIs? Wie komplex kann ein Formular sein, so dass eine Realisierung als Conversational UI noch Vorteile bringt und wie könnte eine Conversational UI gestaltet werden um noch komplexere Formulare zugänglicher zu machen?

Im Projekt TherapyBuilder soll eine Web-Plattform entwickelt werden, welche es Forschern, ohne Programmierkenntnisse, ermöglicht digitale Therapien in Form von mobile Health App zu realisieren. Da mobile Health Apps einen sehr sensiblen Lebensbereich berühren, unterliegt deren Entwicklung besonderen Auflagen in Form von Gesetzen und Normen. Hier soll nun untersucht werden inwieweit eine Conversational UI eingesetzt werden kann durch diesen komplexen Prozess der Zulassung zu führen.

Your Responsibilities

  • Recherche zum Stand der Technik von Conversational UIs und deren Einsatzgebiete
  • Umsetzung eines komplexen Formulars als Conversational UI
  • Konzeptionierung von Mechanismen zur nachträglich Bearbeitung der Informationen, welche durch die Conversational UI gesammelt wurden
  • Evaluation der Conversational UI im Vergleich zu klassischen Formularen

Our Offer

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • eine wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit

Your Profile

  • selbständiges Denken und lösungsorientiertes Arbeiten
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Erfahrungen bezüglich des jeweiligen Themenschwerpunkts sind von Vorteil
  • Motivation und Engagement

Application

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung an Simon Krause, skrause@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • aktueller Notenauszug
  • tabellarischer Lebenslauf

Job Description

  • Start: ab sofort
  • Betreuendes Institut am KIT: Institut für Technik der Informationsverarbeitung | Prof. Dr. Wilhelm Stork