Konzeption und Entwicklung eines LED-Beleuchtungsmoduls für die kamerabasierte Vitalparametermessung

Bachelor thesis, Diploma thesis, Research assistant, Master thesis, Internship

Research focus: Embedded Systems, Embedded Systems and Security
Courses of study: Informatics, Information Engineering, Mechanical Engineering, Related Disciplines, Business Informatics, Industrial Engineering and Management, Business Mathematics

Job Description

Für die Entwicklung zukünftiger Fahrerassistenzsysteme muss der Fahrende sowie dessen Aufmerksamkeit stärker berücksichtigt werden. Ein Ansatzpunkt ist dabei das Monitoring der Stressbelastung mittels Vitaldaten wie Puls oder Atmung. Kamerabasierte Methoden bieten inzwischen neue, berührungslose Möglichkeiten zur Messung dieser psychophysiologischen Messgrößen. Eine erste Version dieses Systems wurde bereits am FZI Forschungszentrum Informatik entwickelt und in Matlab umgesetzt.

Es handelt sich dabei um ein passives System, welches das Umgebungslicht als Lichtquelle nutzt. Es soll ein aktives Protypensystem entwickelt werden, für welches ein aktives LED-Beleuchtungsmodul zu entwickeln ist. Dieses beleuchtet das Gesicht des Fahrenden strukturiert – unter anderem getaktet mit verschiedenen Wellenlängen, zum Beispiel Streifenprojektion. Ziel ist neben einer genaueren Pulsmessung auch die Messung der Sauerstoffsättigung.

Your Responsibilities

  • Konzeption und Umsetzung eines Ansatzes für eine aktive Beleuchtungsquelle mit Fokus auf strukturierte undgetaktete Beleuchtung mit verschiedenen Wellenlängen
  • Auswahl und Anbringung geeigneter LEDs
  • Design einer Platine zur geeigneten Ansteuerung der LEDs inklusive der Möglichkeit zur Taktung über externe Kameratrigger
  • Integration optischer Komponenten zur strukturierten Beleuchtung
  • Aufbau eines protypischen Systems inklusive Anpassung der vorhandenen Signalverarbeitungsalgorithmen für das aktive System sowie für die Bestimmung des SpO2-Gehalts
  • abschließende Evaluation in einer Probandenstudie

Our Offer

  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Anwendern
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre, konstruktive Zusammenarbeit und fl exible Zeiteinteilung
  • aufbauende Studien- oder Diplomarbeit grundsätzlich möglich

Your Profile

  • gute Programmierkenntnisse mit Matlab
  • Grundkenntnisse im Hardware-Entwurf
  • Kenntnisse in der Bild- und (Bio-)Signalverarbeitung und/oder Optik
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse

Application

Wir freuen uns auf Deine PDF-Bewerbung an Timon Blöcher, bloecher@dont-want-spam.fzi.de, mit folgenden Unterlagen:

  • kurzes Motivationsschreiben mit Angabe des Interessengebiets und praktischen Erfahrungen, sowie der gewünschten Stundenzahl und dem Starttermin
  • aktueller Notenauszug, tabellarischer Lebenslauf etc.

Job Description