FZI Open House 2021

"Digitale Wegbereiter für krisenfeste und zukunftsoffene Strukturen"

Claudia Plattner, DB Systel

Was sind die digitalen Wegbereiter für krisenfeste und zukunftsoffene Strukturen? Was bedeutet krisenfest und zukunftsoffen, wenn wir über die digitale Welt von morgen nachdenken?

Die letzte Frage wird zunächst vor dem Hintergrund der Digitalisierungsentwicklung und insbesondere der Geschehnisse im Laufe des letzten Jahres seit März 2020 beleuchtet. Danach wird ein Zusammenhang zwischen Kooperationsreichweite der Entitäten und dem Reifegrad der Digitalisierung hergestellt, um das Bild der Value Networks mit dynamischen Wertschöpfungsketten als mögliche zukunftsoffene Struktur in Europa zu entwickeln.

Tatsächlich zeigt sich, dass in diesem Modell die Eigenschaften der Krisenfestigkeit und Zukunftsoffenheit zwei Seiten derselbe Medaille sind. Die dafür notwendigen digitalen Wegbereiter daraus abzuleiten, fällt zuletzt dann sehr leicht.

Deutlich herausfordernder ist hingehen die Umsetzung eines solchen Models mit den identifizierten, digitalen Wegbereitern, die nur in einer Partnerschaft aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft gelingen kann.

Um 09:45 Uhr leitete Claudia Plattner, CIO von DB Systel, Digitalpartner der Deutschen Bahn, mit ihrer Keynote „Digitale Wegbereiter für krisenfeste und zukunftsoffene Strukturen“ thematisch in den Tag ein. Sie sagt:

"Digitalisierung ist Gestaltungsaufgabe. Unsere. Es ist an uns zu entscheiden, wie die digitalen Strukturen der Zukunft aussehen sollen und sie zu schaffen. Machen wir uns ein Bild und fangen wir an."