Entwicklung von Roboteranwendungen mit ROS

Hilfskraftstelle

Themen-Schwerpunkt: Automation und Robotik, Maschinelles Lernen, Service-Robotik und mobile Manipulation, Software-Entwicklung
Studiengänge: Elektrotechnik, Informatik, Verwandte Studiengänge

Umfeld

ROS (Robot Operating System) ist mittlerweile das Standardwerkzeug der Robotik-Entwicklung in der Forschung. In der Abteilung IDS werden im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte kollaborative Roboteranwendungen entwickelt. Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) gewinnt im industriellen Umfeld immer weiter an Bedeutung. Wir forschen an Verfahren, die moderne 3D-Kameras, schnelle GPUs und Roboter-Bewegungsplanung zusammen bringen, um schnelle Reaktionen zu ermöglichen und innovative MRK Anwendungen zu unterstützen. 

Aufgaben

Wir verwenden ROS als Grundbaustein unserer Robotersysteme. Deine Aufgabe ist die Erweiterung und Pflege unserer Roboter-Demonstratoren. Das umfasst die Erweiterung und Anpassung bestehender Programme und Skripte sowie die praktische mit unseren Robotern.

Wir bieten

  • Highend-Hardware und einzigartige Robotersysteme
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in unmittelbarer Nähe des Campus Süd
  • studentenfreundliche flexible Arbeitszeiten
  • ein spannendes, interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten zur Mitarbeit an Forschungsprojekten und Veröffentlichungen

Wir erwarten

  • Gute C++ und/oder Python Programmierkenntnisse
  • Idealerweise Vorkenntnisse im Bereich Robotik (insbesondere ROS)
  • Erfahrung mit Linux
  • selbständiges Denken und Arbeiten
  • sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Motivation und Engagement

Bewerbung

Erforderliche Unterlagen:

  • aktueller Notenauszug
  • Beschreibung der bisherigen Programmiererfahrungen
  • Informelle Bewerbung per Email

Weitere Informationen

  Start: ab sofort

  Unser Roboter mit 3D Kameras: www.youtube.com/watch