Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Thema Simulation und Optimierung in Logistik und Produktion

Mitarbeiterstelle

Themen-Schwerpunkt: Logistik und Supply-Chain-Optimierung
Studiengänge: Informatik, Verwandte Studiengänge, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsmathematik
Möglichkeit zur Promotion gegeben

Umfeld

Das FZI ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Für unseren Forschungsbereich Information Process Engineering (IPE) suchen wir in Karlsruhe zum nächstmöglichen Zeitpunkt für zunächst zwei Jahre einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit.

Aufgaben

Im Forschungsfeld „Logistik und Supply-Chain-Optimierung“ unterstützen wir unsere Projektpartner bei Fragestellungen rund um die Digitalisierung von Logistik und Supply-Chain-Prozessen. Unsere Kernaufgabe ist es, logistische Problemstellungen zu analysieren, zu modellieren und für deren Lösung Optimierungsverfahren zu erforschen und umzusetzen. Die Problemstellungen reichen von strategischen Fragen des Supply-Chain-Design und urbanen Mobilitätssystemen bis zu operativen Aufgaben in der Intralogistik.

Ihre Tätigkeit umfasst:

  • Anwendung von wissenschaftlichen Methoden und Ansätzen auf praktische Problemstellungen
  • Modellierung und Lösung logistischer Probleme mit Hilfe von Simulation, mathematischer Optimierung und (Meta-)Heuristiken
  • Mitarbeit in Industrieprojekten mit möglicher Perspektive auf Projektleitung

Wir bieten

  • Einen spannenden Mix aus Forschung und Industrieprojekten in einem interdisziplinären Arbeitsumfeld
  • Wirtschafts-/industrienahe Arbeitsumgebung und -organisation
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kreativen Team
  • Promotionsmöglichkeit am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) bei Prof. Dr. Stefan Nickel
  • Individuelle Unterstützung bei Ihrer Weiterbildung sowie Möglichkeit zum Besuch intern. Konferenzen
  • Der Aufgabe entsprechende Vergütung in Anlehnung an den TV-L sowie attraktive Lohnnebenleistungen
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung

Wir erwarten

  • Abgeschlossenes Masterstudium (oder Diplom) in Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftsingenieurwesen, (Wirtschafts-) Informatik oder in einem verwandten Studiengang mit dem Schwerpunkt Operations Research oder Algorithmen
  • Selbstständiges Denken und hohes Interesse an anwendungsorientierter wissenschaftlicher Arbeit
  • Erfahrungen in der math. Modellierung, Umsetzung von Algorithmen oder Simulationstools (z. B. AnyLogic)
  • Sehr gute Kenntnisse in einer Programmiersprache (z. B. Java, C++, Python)
  • Sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre PDF-Bewerbung unter dem Stichwort „RAWLOG2101“ an Frau Sarah Kronenwett, karriere@dont-want-spam.fzi.de, mit Anschreiben, Lebenslauf, Nachweis über Studienabschlüsse sowie Zeugnisse und Notenauszug

Fragen zu der Stelle beantwortet Ihnen gerne Herr Dr. Boris Amberg, +49 721 9654-316.

Weitere Informationen

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.