Forschungsprojekte

vCare

Virtual Coaching Activities for Rehabilitation in Elderly

Status: laufend

Logo vCare

Um das Rückfallrisiko einer schweren Akuterkrankung im hohen Lebensalter zu senken, ist häufig eine aktive, durch die Betroffenen motivierte Umstellung des Lebensstils nötig. In dem EU-geförderten Horizon2020-Projekt „vCare – Virtual Coaching Activities for Rehabilitation in Elderly“ wird daran geforscht, wie für Betroffene ein maßgeschneiderter Übergang von der Rehabilitationsphase in das häusliche Umfeld gestaltet werden kann. Dazu nutzt die internationale Forschungsgruppe eine intelligente Verknüpfung von Gesundheitsinformationen sowie Daten aus dem Wohnumfeld und aus der regelmäßigen Interaktion mit den Betroffenen. Es wird ein virtuelles Coachingsystem entwickelt, das personalisierte Pflegepfade für Patient*innen vorschlägt.

Innerhalb des Projekt-Konsortiums verantwortet das FZI unter anderem die Patienten- und Rehabilitierungsmodellierung, das Lernen und Finden von adäquaten Behandlungsvorschlägen sowie die Mustererkennung für erfolgreiche Behandlungspfade. Hierbei steht der Mensch im Mittelpunkt der Entscheidungsfindung, sodass auch die Erklärbarkeit der Vorschläge ein wichtiger Faktor ist. Durch einen interaktiven Lernansatz, der Techniken des Reinforcement Learning, Imitation Learning und Human-Centric AI verbindet, wird die zu behandelnde Person in die Lage versetzt, das gelernte Modell an persönliche Präferenzen und Erfahrungen selbständig anzupassen.

Forschungsschwerpunkt

Applied Artifical Intelligence

In diesem Forschungsschwerpunkt liegt das Hauptaugenmerk für das FZI auf den Themen KI und Mensch und KI-Engineering. Zudem beschäftigt sich das FZI mit Fragestellungen zu dedizierter Hardware für Künstliche Intelligenz (KI) sowie Künstliche Intelligenz zur Prädiktion.

Ansprechperson

Weitere Projekte