Unsere Highlight-Demonstratoren 2020

FZI Living Labs

Mitten in der IT-Region Karlsruhe hat das FZI auf zwei Stockwerken mit über 2.000 qm eine neuartige Forschungsumgebung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen geschaffen, die branchen- und anwendungsfeldübergreifend für Forschung und Entwicklung zur Verfügung steht: das FZI House of Living Labs.

Im Rahmen des FZI Open House möchten wir Ihnen unsere aktuellen Highlight-Demonstratoren in den FZI Living Labs vorstellen. Möglichkeit zum Besuch der Living Labs haben Sie zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr.


FZI Living Lab Automotive

Highlight-Demonstrator: EVA-Shuttle

Als Highlight des Living Lab Automotive zeigt das FZI einen von drei vernetzten und autonom fahrenden Mini-Bussen für die letzte Meile, die im Rahmen des Projekts EVA-Shuttle gemeinsam mit den Projektpartnern aufgebaut und ab Sommer im Karlsruher Stadtteil Weiherfeld-Dammerstock erprobt werden. Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung und Erprobung von neuen Angeboten im öffentlichen Personennahverkehr, die durch eine gesamtsystemorientierte Flottenerprobung unter Realbedingungen auf dem Testfeld Autonomes Fahren Baden-Württemberg eruiert werden sollen. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.eva-shuttle.de/.


FZI Living Lab smartAutomation

Im smartAutomation Lab haben Besucher die Gelegenheit, die Industrial IoT-Toolbox Apache StreamPipes (https://streampipes.apache.org) zu erleben. StreamPipes wurde am FZI initiiert und ist seit Ende 2019 ein Incubating-Projekt der Apache Software Foundation, der weltgrößten Open Source-Foundation. Die Hauptentwickler von Apache StreamPipes stehen zur Verfügung, um die Lösung zu demonstrieren und beantworten Fragen, wie Open Source-Technologien den kostengünstigen Einstieg in das Industrial IoT ermöglichen. Im Fokus stehen dabei StreamPipes Tools wie Apache PLC4X, Apache IoTDB und Apache Kafka.


FZI Living Lab smartEnergy

Highlight-Demonstrator: C/sells-Zellenverbund

Interaktive Visualisierung von Energiemanagement im Verteilnetz auf Basis eines Verbunds mehrerer Flexibilitätszellen. Auf Basis von in Echtzeit erfassten Leistungswerten wird z. B. das FZI House of Living Labs in eine Verteilnetzsimulation integriert, wodurch verschiedene Aspekte des Netzampelkonzepts zur Abstimmung von Ein- und Ausspeisung im Verteilnetz anschaulich vermittelt werden.


FZI Living Lab smartHome/AAL

Im Living Lab smartHome/AAL wird aktuell ein Demonstrator für den Einsatz von Distributed Ledger Technology in Unternehmenskonsortien aufgebaut, um besser zu verstehen wie diese Technologie zukünftig in kollaborativen Netzwerken eingesetzt werden könnte.
Anhand von einem Anwendungsfall aus dem Supply Chain Traceability wird außerdem aufgezeigt, wie diese Technologie funktioniert.


FZI Living Lab Software Innovations

Im FZI Living Lab Software Innovation wird der Einsatz sensorbasierter Lokalisierungsverfahren für IoT-Endgeräte in einer markerlosen Augmented Reality (AR) gezeigt. Durch die Lokalisierung können unterschiedliche aber optisch gleiche mobile IoT-Geräte in der AR-Anwendung unterschieden werden.


FZI Living Lab smartMobility

Highlight-Demonstrator: Simulationsframework für ACPSs

Kombinierter Umgebungs-, Sensor- und Systemsimulator zum Test von Autonomous Cyber-Physical Systems (ACPs). Basierend auf der Unreal Engine wurde eine virtuelle Fahrstrecke in Karlsruhe modelliert, die mittels virtueller Sensorik (Kamera, Lidar, usw.) erfasst und die Sensordaten sowohl realen als auch virtuelle Prototypen zur Verarbeitung bereit gestellt werden. Somit kann ein ACPSs bestehend aus HW und SW rein virtuell oder in Kombination virtuelle Umgebung, reales System getestet werden. 


FZI Living Lab Service Robotics

Highlight-Demonstrator: AI4ASSEMBLY

In einer kooperativen Schraubmontage wird von Mensch und Roboter eine komplexe Baugruppe montiert. Dabei werden die nicht montierten Bauteile vom Roboter mittels Kamera detektiert und gegriffen (hierfür kommen KI-Verfahren zum Einsatz). Der Roboter führt die Bauteile an die korrekte Position je nach aktuellem Stand der Montage. Das FZI zeigt einen realen Montage-Usecase mit sicherer Kollaboration.


FZI Living Lab smartSecurity

Highlight-Demonstrator: DEAL-Demonstrator

Der Demonstrator stellt verschiedene gehackte IoT-Geräte vor, die Sicherheitslücken enthalten. Durch Verbesserungsvorschläge, welche die Demo ebenfalls aufführt, wird aufgezeigt, wie diese Fehler hätten verhindert werden können.


FZI Living Lab Control

Highlight-Demonstrator: Smart Electric City Bike (SEC-Bike)

SEC-Bike ist eine Forschungs- und Entwicklungsplattform für die urbane Mikromobilität der Zukunft, insbesondere zur Darstellung  von Ride-Hailing-Diensten für Lastenfahrräder.